Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

300020 Ökonomie und Geschlecht im Kapitalismus (S) (WiSe 2018/2019)

Inhalt, Kommentar

Im Mittelpunkt des Seminars stehen die strukturellen Rahmenbedingungen und Denkvoraussetzungen, die den Logiken des Wirtschaftens, Arbeitens und Miteinanderlebens in unserer Gegenwartsgesellschaft zugrunde liegen und bis in die Geschlechterordnung hineinragen, etwa in das Verständnis von Sexualität oder in den Reproduktionsbereich (Care). Um zu verstehen, wie mit der Geschlechterordnung gewirtschaftet wird (Karin Hausen), wird im ersten Schritt ein Blick in das 19. Jahrhundert geworfen und diskutiert, wie durch die Industrialisierung neue Formen der Frauenarbeit entstanden sind, weshalb Arbeiterinnen und bürgerliche Frauen auf sehr unterschiedliche Weise sozial integriert waren und wie Hausarbeit im Kapitalismus zu einem Liebesdienst werden konnte, so dass die Sexualordnung ein basales Element kapitalistischen Wirtschaftens geworden ist. Im zweiten Teil wird der sich in mehreren Wellen vollziehende Wandel des Geschlechtervertrags ab den 1970er, 1980er und 1990er Jahren betrachtet. Die verschiedenen Diskurse und ihre unterschiedlichen Leitbegriffe wie etwa Flexicurity, Prekarisierung, verunsicherte Mitte, Krise des Kapitalismus, der Männlichkeit und der Fürsorgearbeit (Care) etc. werden verhandelt. Die Veranstaltung fragt nach der analytischen Reichweite dieser Diagnosen und betrachtet die Bedeutung der genannten Krisendynamiken für den Wandel von Geschlechterverhältnissen.
Die Veranstaltung ist primär als Lektüre-Kurs konzipiert, setzt also in besonderer Weise die Bereitschaft zum Lesen der gemeinsamen Basis-Lektüre voraus. Eine regelmäßige Teilnahme wird erwartet.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Mi 14-16 X-E1-202 08.10.2018-01.02.2019

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
25-FS-EM Einführungsmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
25-FS-GM Grundlagenmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
25-IndiErg-FOW Modul "Forum Offene Wissenschaft" Vertiefungsveranstaltung Studienleistung
Studieninformation
30-M11 Vernetzung: Sozialwissenschaftliche Nachbardisziplinen Seminar Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M24 Fachmodul Arbeit, Wirtschaft, Sozialpolitik I Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 oder Vorlesung mit Übungsanteil Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M26 Fachmodul Geschlechterforschung und Geschlechterverhältnisse Einführung (Seminar 1) Studienleistung
Studieninformation
Vertiefung (Seminar 2) Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-MGS-4 Hauptmodul 3: Arbeit und gesellschaftliche Transformationen Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
30-SU4S Sozialwissenschaften im Sachunterricht Gesellschaftliches Schlüsselproblem (Vertiefung) benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
30-SU5S Didaktik der Sozialwissenschaften im Sachunterricht Gesellschaftliches Schlüsselproblem Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Geschlechterforschung in der Lehre    
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges