Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

eKVV News

[Studentinnen] movement - Mentoring für Studentinnen mit Promotionsinteresse, Infoveranstaltung 14.02.2017 (19.01.17)
Per E-Mail eingestellt von movement@uni-bielefeld.de:

Liebe Studentinnen,

spielen Sie manchmal mit dem Gedanken an eine Promotion? Und beschäftigen
sich vielleicht mit Fragen wie…

· „Kommt eine Promotion für mich in Frage? Würde ich gern
promovieren? Wäre das sinnvoll für mich?!“

· „Könnte ich eigentlich promovieren? Traue ich mir das zu? Welche
Voraussetzungen muss ich erfüllen?“

· „Wie sähe mein Alltag als Doktorandin aus? Welchen Einfluss hätte
die Entscheidung für eine Promotion für meine Lebensgestaltung?“

· „Welche Anforderungen würden mich als Doktorandin erwarten? Und
wie kann ich erfolgreich damit umgehen?“

· „Welche Finanzierungsmöglichkeiten kommen für mich in Frage?“

· „Wie finde ich ein geeignetes Thema und eine Betreuungsperson?“

· „Welche Vor- und Nachteile bietet mir eine Promotion?“

· „Was ist wichtig beim Übergang vom Studium zur Promotion?“

· „Wie kann ich die ersten Schritte als Doktorandin klug gestalten?“

Dann könnten Sie beim Mentoring-Programm movement einen geeigneten Rahmen
für die Klärung Ihrer Fragen finden. movement eröffnet seinen
Teilnehmerinnen die Gelegenheit, sich frühzeitig und umfassend mit ihren
Fragen und Anliegen rund um das Thema Promotion auseinanderzusetzen, um
schließlich eine fundierte Entscheidung für sich zu treffen. Dabei bietet
unsere Programmstruktur mit durchschnittlich ein bis zwei Terminen pro
Monat eine kontinuierliche Begleitung, die sich in jeden Terminkalender
integrieren lässt.

Was beinhaltet das Mentoring-Programm movement?

Das Programm umfasst eine Mentoring-Partnerschaft mit Promovierenden oder
promovierten WissenschaftlerInnen: Ihre Mentorin/ ihr Mentor kann Ihnen
einen Einblick in den Promotionsalltag mit seinen Möglichkeiten und
Herausforderungen gewähren, die eigenen Promotionserfahrungen mit Ihnen
teilen und Ihnen wichtige Informationen und Tipps zukommen lassen. Das
interdisziplinäre Peer Mentoring bietet Ihnen die Möglichkeit zu
motivierendem und unterstützendem Austausch mit anderen
promotionsinteressierten Studentinnen, die sich mit ähnlichen Fragen
beschäftigen. Außerdem können Sie an Workshops und Begleitveranstaltungen
teilnehmen.

movement für Studentinnen mit Promotionsinteresse läuft von Mai 2017 bis
März 2018 und richtet sich an Studentinnen aller Fakultäten der Universität
Bielefeld.

Sie möchten mehr über movement erfahren?

Am Dienstag, den 14. Februar 2017 findet um 11:00 Uhr s.t. im Raum C2-136
eine Informationsveranstaltung statt, zu der wir Sie herzlich einladen
möchten! Bitte melden Sie sich bei Interesse formlos unter
movement@uni-bielefeld.de an, damit wir die Teilnehmerinnenzahl einschätzen
können.

Mehr Informationen finden Sie auch auf unserer Website:
www.uni-bielefeld.de/movement. Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich gern
per Email oder Telefon und nutzen unser Angebot zur persönlichen Beratung.

Mit herzlichen Grüßen

Ilja Gaede

Mentoring für Studentinnen und Postdocs

Pia Brocke

Mentoring für Doktorandinnen

Yulika Ogawa-Müller (Programmleitung)

Mentoring for international doctoral researchers

----------------------------------------------------------------------------
-----------------------------

movement - Mentoring, Training und Networking

für Studentinnen, Doktorandinnen und Wissenschaftlerinnen

Team:

Pia Brocke, Ilja Gaede, Yulika Ogawa-Müller

Raum L3-101

Tel.: 0521/106-67191

Universität Bielefeld

Personalentwicklung

Universitätsstr. 25

33615 Bielefeld

www.uni-bielefeld.de/movement
[Studierende] Academic skills development for MA-students in english speaking study programmes (18.01.17)
Per E-Mail eingestellt von punktum@uni-bielefeld.de:

Dear
International Students in english speaking study programmes,

We would like to draw your attention to the
upcoming workshop “Academic Skills Development for International Students” (eKVV Nr.: 230681)(https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=89979106). We are delighted to provide you with this workshop that is
designed to help international students integrate and learn more about the study
conditions at Bielefeld University. The
workshop takes place 14th and 15th February 2017 from 9:15 – 15:45 in X-C3-107.
Please check out the detailed description below:

This
2-day workshop is intended for students wishing to further develop their
academic skills, improve their understanding of academic culture and explore
ways of communicating effectively during their studies at Bielefeld University.
We will focus on topics such as written assignments, stylistic conventions,
plagiarism and other essential and relevant areas where you should pay special
attention to. We will also deal with topics such as communication with
lecturers, supervisors and staff and spend time looking into our own working
styles. Based on your own background and experience, we will cover these and
similar issues in an informative, supportive and enjoyable way, giving everyone
a chance to participate.

As
an International student you may find the style of learning and teaching at
Bielefeld University in some ways different to what you might be used to from
other universities in other countries. Difference can be both challenging and
exciting.

We
are looking forward for your participation and to learn about your experiences
and needs concerning the academic skills for study programmes at Bielefeld
University. We also intend to develop further courses and workshops due to your
needs.

Please
note: Registration is open until 5th February. Participants should plan to
attend both days of the workshop. Places are limited, so early booking is
advised. To book a place, please register for this workshop via eKVV Nr. 230681(https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=89979106).

--
PunktUm: Beratung und Training für internationale Studierende

Universität Bielefeld
Universitätsstraße 25
33615 Bielefeld

Telefon: +49 521 106-3616
E-Mail: punktum@uni-bielefeld.de
Sprechstunden: Di. & Do. 14-16 Uhr

Raum: C3-210

www.uni-bielefeld.de/punktum
https://www.facebook.com/PunktUmUniBi
[Studierende] Neues Kursangebot "Basiskompetenz Stimme" [SoSe 2017] (18.01.17)
Per E-Mail eingestellt von claudia.duesdieker@uni-bielefeld.de:

_/AUSSCHLIESSLICH FÜR STUDIERENDE MIT DEM BERUFSZIEL /*/LEHRAMT
GRUNDSCHULE/*_

**

Liebe Studierende,

mit dieser E-Mail möchte ich Sie über das neue Kursangebot
"Basiskompetenz Stimme" informieren, das im Rahmen des Projekts "SMS -
Singen macht Sinn" entwickelt wurde und über die nächsten zwei Semester
in Kooperation des Fachs "Kunst- und Musikpädagogik" mit der Bielefeld
School of Education (BiSEd) durchgeführt wird.

Adressaten sind Studierende, die sich für das Lehramt GHR,
Studienschwerpunkt Grundschule (altes Studienmodell 2002) und Lehramt
Grundschule (neues Modell 2011) qualifizieren wollen und die *nicht* das
Fach Musik belegt haben.

Das Ausbildungsangebot dient der Entwicklung und Stärkung im Umgang mit
der eigenen Stimme. Essoll die Teilnehmenden befähigen und ermutigen,
mit Kindern im schulischen Alltag zu singen.

Die Veranstaltung findet im Sommersemester 2017 statt:

Montags von 8:30 - 10:00 Uhr (voraussichtlich in T0-260)

und beginnt am Montag, den 18.04.2017

Sie wird im Wintersemester 2017/18 fortgeführt. Eine Anmeldung erfolgt
*ausschließlich per E-Mail* bis zum 05.03.2017 über
*claudia.duesdieker@uni-bielefeld.de.*

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.bised.uni-bielefeld.de/singen-macht-sinn

Es ist anhand der uns vorliegenden E-Mail-Adressen leider nicht möglich,
beim Lehramt GHR (Modell 2002) zwischen den Studienschwerpunkten
Grundschule und Schulformen der Sekundarstufe I zu differenzieren.
Sollten Sie *nicht *den Studienschwerpunkt Grundschule anstreben, bitte
ich um Verständnis, dass Sie ebenfalls diese E-Mail erhalten, aber nicht
betroffen sind.

Darüber hinaus - wie oben schon erwähnt - ist das Angebot *nicht* für
diejenigen Studierenden geeignet, die bereits Musik als Fach belegt
haben und damit bereits über entsprechende Kompetenzen verfügen.

Mit freundlichen Grüßen aus der BiSEd

Claudia Düsdieker

--
Claudia Düsdieker
Sachbearbeitung
Bielefeld School of Education BiSEd

Universität Bielefeld
Universitätsstr. 25
33615 Bielefeld
Telefon: +49 521 106-4235
E-Mail:claudia.duesdieker@uni-bielefeld.de

Büro: L5-104
Sprechstunden:
montags bis donnerstags von 09:00-11:00
und nach Vereinbarung

http://www.bised.uni-bielefeld.de/
[Studierende] Neues Kursangebot "Basiskompetenz Stimme" [SoSe 2017] (18.01.17)
Per E-Mail eingestellt von claudia.duesdieker@uni-bielefeld.de:

_/AUSSCHLIESSLICH FÜR STUDIERENDE MIT DEM BERUFSZIEL /*/LEHRAMT
GRUNDSCHULE/*_

**

Liebe Studierende,

mit dieser E-Mail möchte ich Sie über das neue Kursangebot
"Basiskompetenz Stimme" informieren, das im Rahmen des Projekts "SMS -
Singen macht Sinn" entwickelt wurde und über die nächsten zwei Semester
in Kooperation des Fachs "Kunst- und Musikpädagogik" mit der Bielefeld
School of Education (BiSEd) durchgeführt wird.

Adressaten sind Studierende, die sich für das Lehramt GHR,
Studienschwerpunkt Grundschule (altes Studienmodell 2002) und Lehramt
Grundschule (neues Modell 2011) qualifizieren wollen und die *nicht* das
Fach Musik belegt haben.

Das Ausbildungsangebot dient der Entwicklung und Stärkung im Umgang mit
der eigenen Stimme. Essoll die Teilnehmenden befähigen und ermutigen,
mit Kindern im schulischen Alltag zu singen.

Die Veranstaltung findet im Sommersemester 2017 statt:

Montags von 8:30 - 10:00 Uhr (voraussichtlich in T0-260)

und beginnt am Montag, den 18.04.2017

Sie wird im Wintersemester 2017/18 fortgeführt. Eine Anmeldung erfolgt
*ausschließlich per E-Mail* bis zum 05.03.2017 über
*claudia.duesdieker@uni-bielefeld.de.*

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.bised.uni-bielefeld.de/singen-macht-sinn

Es ist anhand der uns vorliegenden E-Mail-Adressen leider nicht möglich,
beim Lehramt GHR (Modell 2002) zwischen den Studienschwerpunkten
Grundschule und Schulformen der Sekundarstufe I zu differenzieren.
Sollten Sie *nicht *den Studienschwerpunkt Grundschule anstreben, bitte
ich um Verständnis, dass Sie ebenfalls diese E-Mail erhalten, aber nicht
betroffen sind.

Darüber hinaus - wie oben schon erwähnt - ist das Angebot *nicht* für
diejenigen Studierenden geeignet, die bereits Musik als Fach belegt
haben und damit bereits über entsprechende Kompetenzen verfügen.

Mit freundlichen Grüßen aus der BiSEd

Claudia Düsdieker

--
Claudia Düsdieker
Sachbearbeitung
Bielefeld School of Education BiSEd

Universität Bielefeld
Universitätsstr. 25
33615 Bielefeld
Telefon: +49 521 106-4235
E-Mail:claudia.duesdieker@uni-bielefeld.de

Büro: L5-104
Sprechstunden:
montags bis donnerstags von 09:00-11:00
und nach Vereinbarung

http://www.bised.uni-bielefeld.de/
[Studierende] BITTE BEACHTEN: Einstellung des Studienmodells 2002 / M.Ed. GG und GHR SP (13.01.17)
Per E-Mail eingestellt von prorektorat-lehre@uni-bielefeld.de:

Liebe Studierende,

die Master of Education-Studiengänge im Bereich „Gymnasium und Gesamtschule
(GG)“ und „Grund-, Haupt- und Realschule mit Sonderpädagogik (GHR SP)“ im
Studienmodell 2002 werden zum 31.03.2018 eingestellt. Danach ist keine
Fortsetzung des Studiums im alten Lehramt GG bzw. GHR SP mehr möglich.

Aus diesem Grund möchten wir Sie schon heute dringend bitten, Ihre Planung
zu überprüfen und ggf. noch fehlende Leistungen/Prüfungen zu erbringen.
Sollten Sie absehen können, dass ein Studienabschluss im Studienmodell 2002
nicht mehr möglich ist, zögern Sie bitte nicht und suchen Sie die Beratung
der BiSEd auf. Ebenso steht Ihnen diese Beratung, neben den
Studienberatungen der einzelnen Fächer, auch für alle anderen Fragen rund um
den Studienabschluss im Lehramt zur Verfügung.

Beratung in der Bielefeld School of Education (BiSEd):
http://www.bised.uni-bielefeld.de/beratung

Akademische Studienberatungen in den Fächern:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/pers_publ/publ/FunktionssucheAnzeige.jsp?einrA
rtId=154107

Für Ihren Studienabschluss bzw. das weitere Studium wünschen wir Ihnen viel
Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Claudia Riemer

Prorektorin für Studium und Lehre

Prof. Dr. Claudia Riemer

Prorektorin für Studium und Lehre

Rektorat

Universität Bielefeld

Universitätsstraße 25

33615 Bielefeld

Tel. +49 521. 106-12497

Tel. (Referentin Frau Schneider-Damian) +49 521. 106-4155

Tel. (Referent Herr Schwarz) +49 521. 106-12397

Fax +49 521. 106-15318

Büro: U7-217
Re-enrol / Rückmeldung zum Sommersemester 2017 (09.01.17)
Liebe Studierende,

hiermit erhalten Sie die Aufforderung zur Rückmeldung zum Sommersemester 2017 per E-Mail. Die Rückmeldung erfolgt grundsätzlich allein durch Zahlung des Semesterbeitrags.

Bitte loggen Sie sich dafür mit Ihrer Matrikelnummer und Ihrem ekVV-Passwort im ekVV ein und klicken Sie auf "Meine Rückmeldungsdaten" im linken Menü. https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/Benvw_Rueckmeldedaten.jsp?login

Beachten Sie bitte, dass -aufgrund einer Änderung des Hochschulstatistikgesetzes - zum Sommersemester 2017 neben der reinen Zahlung des Semesterbeitrages auch eine Ergänzung bzw. Verifizierung Ihrer Daten erforderlich ist; dieses können Sie ebenso unter dem o.g. Link im ekVV vornehmen. Wichtig: Eine Rückmeldung zum Sommersemester 2017 ist nur dann möglich, wenn Sie diese Datennacherfassung vollzogen haben.

Um Buchungsfehler zu vermeiden, verwenden Sie bitte - bei Online Banking - die Funktion "Copy & Paste" und übernehmen die Kontoverbindungsdaten sowie den Verwendungszweck. Bitte achten Sie darauf, KEINE Veränderungen an diesen Daten vorzunehmen und auch KEINE Zusätze anzubringen (wie "Nr", "Verwendungszweck" oder "Name").

Sofern Sie den ausgewiesenen Verwendungszweck abändern oder weglassen, kann Ihr Geld nicht verbucht werden und eine Rückmeldung zum Sommersemester 2017 wäre somit NICHT möglich. Bitte geben Sie daher (sowohl bei einer Online-Überweisung, wie auch bei einer Überweisung per Überweisungsvordruck) unbedingt den Verwendungszweck (ohne Zusätze) an. Dies gilt insbesondere, wenn die Zahlung Ihres Semesterbeitrags von Dritten (z.B. Eltern) vorgenommen wird.

Nach Eingang des Semesterbeitrags erhalten Sie (wie bei der Ersteinschreibung bzw. wie bei jeder bisherigen Rückmeldung) einen EDV-Auszug mit den neuen Semesterbescheinigungen. Sofern Sie bereits über eine UniCard verfügen, können Sie diese nach der Rückmeldung für das nächste Semester validieren.

Der Rückmeldezeitraum wird am 28.02.2017 enden. Sofern Sie den Semesterbeitrag nach diesem Datum überweisen, ist eine Verspätungsgebühr von 10,- € zu entrichten.

Seit dem Wintersemester 2014/15 werden keine Semestermarken mehr versandt, da Sie die UniCard nach erfolgter Rückmeldung selbst am Automaten für das folgende Semester validieren (Aufdruck des Gültigkeitszeitraums) und als regionales Semesterticket nutzen können.

Falls Sie bislang keinen Ausweistausch vorgenommen haben, dies aber möchten, können Sie die erforderlichen Schritte zum Erhalt Ihrer UniCard sofort einleiten; alle Informationen dazu finden Sie unter www.uni-bielefeld.de/unicard <http://www.uni-bielefeld.de/unicard>

Ebenso erhalten Sie seit dem Sommersemester 2015 Ihr NRW-Ticket nicht mehr auf dem postalischen Wege, sondern können dieses selbst in einem DB Online-Shop anfordern und ausdrucken (eine Registrierung ist nicht erforderlich). Weitere Informationen erhalten Sie http://www.uni-bielefeld.de/Universitaet/Studium/Studierendensekretariat/Einschreibung/Studierendenausweis.html

Damit Sie die Echtheit dieser E-Mail überprüfen können, haben wir eine spezielle Internetseite eingerichtet. Unter http://www.uni-bielefeld.de/rueckmeldung finden Sie ebenso die offiziellen Bankdaten, wie auch nochmals diesen Text.

Darüber hinaus wurde diese E-Mail zusätzlich digital signiert (Zertifikat). Die benutzte Zertifizierung befindet sich strukturell unterhalb der Deutsche Telekom Root CA 2 und ist daher bereits in vielen Browsern hinterlegt

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Rückmeldeverfahren?

Unsere Service-Hotline steht Ihnen gern unter 0521 / 106 - 6666 zur Verfügung.

Anfragen per E-Mail senden Sie bitte an studsek@uni-bielefeld.de

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Studierendensekretariat
der Universität Bielefeld
Weitere Informationen: https://ekvv.uni-bielefeld.de/wiki/en/Rückmeldung  
Re-enrol / Rückmeldung zum Sommersemester 2017 (English Version) (09.01.17)
Dear students,

you are now invited to re-enrol for the summer semester 2017 by email. In general, re-enrollment is only possible through paying the semester fees. Please log into the ekVV - using your Matrikelnummer (student number) and your ekVV password and click on "Meine Rückmeldungsdaten" (my re-enrolment data) in the left menu. . https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/Benvw_Login_Matrikel.jsp

Please note that, because of a change in the university statistic law, additionally to paying the semester fee a verification of your data is required for the summer semester 2017. The verification can be done in the ekVV ( <http://www.uni-bielefeld.de/datenerfassung> www.uni-bielefeld.de/datenerfassung) as well. Re-enrollment for the summer semester 2017 is only possible when the data verification has been done.

In order to avoid booking errors, please make use of "copy and paste" (in case of Online-Banking) for copying the bank particulars as well as the "Verwendungszweck". Please make sure that these data are definitely not altered or remarks added (such as numbers, purpose, names).

Should you change the "Verwendungszweck" in any way or leave it out, it would be impossible to book your money automatically. In that case, your re-enrolment for the summer semester 2017 fails. It is thus of utmost importance that you specify the "Verwendungszweck" without any additional remarks (this refers to online transfers as well as to transfers by bank transfer forms). Particular attention should be paid if your semester fees are paid by someone else such as your parents.

After receipt of your semester fees, you will be sent (just as before when you first enroled or at every re-enrolment) an EDP statement with the new "Studienbescheinigung" (certificate of matriculation). If you are using the UniCard, you are able to re-validate the UniCard for the next semester.

The time to re-enrol will end on February 28, 2017. If you transfer your semester fees after that date, a late fee of 10€ becomes payable.

Furthermore, we would like to inform you that students receive the UniCard as a student ID card since 2014. You can use all card-based services of the University (library card, semester ticket, cashless payment at the Studentenwerk, etc.) with the UniCard. So, you will not be receiving a semester stamp, instead you can re-validate your UniCard at the validation machines near the Infopunkt (printing the validity date) to use it as your regional semester ticket. If you do not have a UniCard yet, you can initiate the necessary steps to get your card right away; for further information visit www.uni-bielefeld.de/unicard

Since the summer semester 2015 the NRW semester ticket will not be sent out anymore but has to printed out instead by yourself here: <https://www.ots-nrw.de/index.php/> https://www.ots-nrw.de/index.php/ / A registration is not needed.

You may check the authenticity of this mail on a web-page especially activated for this purpose ( <http://www.uni-bielefeld.de/rueckmeldung> http://www.uni-bielefeld.de/rueckmeldung) where you can find the official banking information as well as the contents of this letter.

In addition, this email has been signed by a certificate (A Part of the "Deutsche Telekom Root CA 2"). This kind of certificate is a component part of many browsers.

In case of questions of suggestions don't hesitate to contact our service hotline

Phone: 0521 / 106 - 6666, email: studsek@uni-bielefeld.de.

Kind regards

Team of Studierendensekretariat
Universität Bielefeld
Weitere Informationen: https://ekvv.uni-bielefeld.de/wiki/en/Rückmeldung  
BIS für Erstsemester (15.09.15)
Für Sie als Studienanfänger/Innen bietet das BIS hilfreiche und wichtige Informationsangebote an, die Ihnen den Einstieg ins Studium erleichtern sollen.
Weitere Informationen: http://www.uni-bielefeld.de/bis/erstsemester.html  
Prüfungsverwaltung und eKVV im Studienmodell 2011 (15.09.15)
------------------- Diese Mail richtet sich an Studierende, die in Studiengänge des Studienmodells 2011 eingeschrieben sind -----------------------------

Liebe Studierende,

In den vergangenen Monaten haben wir immer wieder Rückmeldungen und Feedback zur Abbildung des Studienmodells 2011 in unseren Anwendungen bekommen, die wiederum in die Weiterentwicklung von eKVV und Prüfungsverwaltung eingeflossen sind.

Dabei ist deutlich geworden, dass es von Ihnen vor allem Fragen zur Leistungsverbuchung und Leistungspunktvergabe gibt. In welchen Veranstaltungen muss ich Leistungen erbringen und in welchen nicht? Welche Veranstaltungen gehören in ein Modul? Ist eine Leistungsmeldung immer mit Leistungspunkten verbunden? Erscheinen im Transcript alle Veranstaltungen eines Moduls oder nur die erbrachten Leistungen? Und welche Rolle spielen eigentlich die Leistungspunkte?

Um diese Fragen zu klären, haben wir die Anzeige von Leistungen in eKVV, Studieninformation und Prüfungsverwaltung überarbeitet. Ab sofort finden Sie bei der Anzeige der Veranstaltungen in eKVV und Studieninformation immer dann ein rotes Siegel-Symbol, wenn bei einer Veranstaltung das Erbringen einer Studien- oder Prüfungsleistung vorgesehen ist. Bei diesen - und nur bei diesen - Veranstaltungen sollten Sie eine Studien- oder Prüfungsleistung planen und können erwarten, dass der oder die Lehrende diese Leistung an das zuständige Prüfungsamt meldet. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Sie in den Veranstaltungen, in denen keine Leistungserbringung vorgesehen ist (kein rotes Siegel in der Fachzuordnung Ihrer Studiengangsvariante!) auch keine Verbuchung von Leistungen erwarten sollen - dies ist dann auch nicht vorgesehen.

Wenn Sie sich eine Modulbeschreibung in der Studieninformation ansehen (z.B. indem Sie im eKVV den fettgedruckten Modulnamen in der Fachzuordnung einer Veranstaltung anklicken) sehen Sie, dass Module aus Leistungen und Veranstaltungen zusammengesetzt sind, die wiederum mit Leistungspunkten verbunden sind. Viele Studierende waren irritiert davon, dass ein Teil der Leistungspunkte eines Moduls über Veranstaltungen, ein anderer über die Leistungsmeldung in der Prüfungsverwaltung erworben wird. Daher haben wir die Anzeige der Leistungspunkte in eKVV und Prüfungsverwaltung jetzt abgeschaltet. Sie sehen jetzt im eKVV nur noch, welche Veranstaltungen in ein Modul gehören und wo Sie Leistungen erbringen können. In der Prüfungsverwaltung sehen Sie zunächst nur die Zuordnung einer Leistung zu einem Modul. Wenn zum Ende des Studiums festgelegt ist, welche Leistung in welchem Modul verwendet werden soll und die Module abgeschlossen werden, werden dann auch die Leistungspunkte für das gesamte Modul vergeben und dort angezeigt.

Wenn Sie überprüfen wollen, welche Leistungen Sie noch zu erbringen haben, können Sie direkt aus Ihrem Transcript in die verlinkten Seiten der Studieninformation springen und die bereits erbrachten Leistungen mit den im Modulhandbuch geforderten vergleichen.

Einen weiteren Hinweis zur Semesterplanung möchte ich Ihnen noch geben: Bitte klären Sie möglichst frühzeitig, ob und wenn ja: welche Leistungen Sie in einer Veranstaltung erbringen müssen und besprechen Sie dies mit den Lehrenden. Da viele Veranstaltungen für Veranstaltungen unterschiedlicher Studiengänge geöffnet sind, müssen nicht immer alle Studierenden die gleichen Leistungen erbringen. Die Lehrenden können daher in der Regel nicht wissen, welche Leistung für welche Studierende vorgesehen sind.

Zögern Sie bitte nicht, falls Sie Fragen rund um unsere Anwendungen haben. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen weiterhelfen können!

Für das BIS-Team,
Ingrid Tiemann