Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

360025 Kreative, vielfältige, erfahrungsorientierte Zugänge zu biblischen Texten (bibliodramatische Elemente) im RU (BS) (SoSe 2020)

Inhalt, Kommentar

Zu meiner Person: Ich habe Theologie, Germanistik und Pädagogik (M.Ed.) studiert und arbeite als Lehrerin (Sek I).
Außerdem bin ich Bibliodramaleiterin (Ausbildung bei Andrea und Hermann Brandhorst).

Aufgrund der Pandemie wird das Seminar in diesem Semester modifiziert. Formen des angeleiteten Selbststudiums sowie Aufgaben im angelegten Lernraum werden sich abwechseln. Als Studienleistung soll ein Portfolio angefertigt werden. Eine Prüfungsleistung kann in Form eines Unterrichtsentwurfs erarbeitet werden.

Die Bibel lebendig werden lassen und sich theologisch und spirituell beschenken lassen – das wird möglich im Bibliodramaprozess. Bibliodrama beschreibt den Zugang, das Erschließen und Verstehen biblischer Texte mit den verschiedensten (kreativen) Methoden. Dabei geht es auch immer darum, die biblischen Texte mit dem eigenen Lebenskontext in Verbindung zu bringen, sie lebendig und aktuell werden zu lassen und sie so als bedeutsam für das eigene Leben zu erfahren.
Bibliodrama ist somit eine kreative, erfahrungsorientierte und mehrdimensionale Form der Erarbeitung biblischer Texte, die sich durch schrittweise spielerische Annäherung an den jeweiligen Text, integrative (Körper, Geist und Seele einbeziehende) Einlassung und persönliche Auseinandersetzung mit dem Text und ggf. durch eine szenische Aktualisierung auszeichnet.
In diesem Blockseminar möchte ich Ihnen die Möglichkeit bieten, Bibliodrama selbst zu erleben und Methoden ganzheitlicher Bibelarbeit auszuprobieren, denn „was ich selber erfahren habe, kann ich am besten weitergeben“. Ein roter Faden, der sich durch das Seminar ziehen wird, ist der Praxisbezug zum möglichen Einsatz kreativer Methoden im Religionsunterricht und deren Reflexion, denn Elemente des Bibliodramas lassen sich meiner Schulerfahrung nach gut im Religionsunterricht einsetzen und machen ihn lebendiger. Zudem werden die Themen kooperativer Religionsunterricht und Leistungsbewertung im Religionsunterricht in Bezug auf den Einsatz kreativer Methoden, näher beleuchtet.

Literaturangaben

Heiner Aldebert: Spielend Gott kennenlernen, Hamburg 2001

Andrea Brandhorst u.a.: Bibliodrama als Prozess, Berlin 2012

Gerhard Marcel Martin: Sachbuch Bibliodrama, Stuttgart 1995

Ludwig Rendle: Ganzheitliche Methoden im Reliogionsunterricht, München 2007

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort / Format Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
36-FD_G Fachdidaktik Grundschule Seminar Religionsdidaktik für die Grundschule Studieninformation
36-FD_HRSGe Fachdidaktik Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschule Seminar Religionsdidaktik HRGe Studieninformation
36-PM4 Subjektive Religion Seminar 1 Studieninformation
Seminar 2 Studieninformation
36-Spm_G Religion und ihre Vermittlung in der Grundschule Seminar 1 Studieninformation
Seminar 2 Studieninformation
36-Spm_G_Spf Religion und ihre Vermittlung in der Grundschule (Schwerpunktfach) Seminar 1 Studieninformation
Seminar 2 Studieninformation
Seminar 3 Studieninformation
36-Spm_HRGe Religion und ihre Vermittlung in HRGe Seminar 1 Studieninformation
Seminar 2 Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges