Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

261024 Kant: Prolegomena (S) (SoSe 2017)

Inhalt, Kommentar

Kant selbst bezeichnet seine 1783 erschienenen „Prolegomena“ als „Vorübungen“ zu seiner „Kritik der reinen Vernunft“, in der es darum gehe, „das reine Vernunftvermögen in seinem ganzen Umfange und Grenzen“ darzustellen. Die „Prolegomena“ bieten sich daher als eine knappe Einführung in Kants Transzendentalphilosophie an, in der Kant die Frage zu beantworten versucht, ob und wie nicht-empirische Erkenntnis (in Mathematik, Naturwissenschaft und Metaphysik) möglich ist.
Der Kurs dient der praktischen Einübung der Textanalyse und methodischen Interpretation anhand eines philosophischen Klassikers. Wir werden diesen nicht ganz leichten Text gründlich lesen und ihn uns verständlich zu machen versuchen. Dabei sind Ihre eigenen Fragen an den Text herzlich willkommen. Zur Vorbereitung empfehle ich (ggf. auch auszugsweise) Konstantin Polloks Einleitung zur u.a. Ausgabe der „Prolegomena“.

Literaturangaben

Kant, Immanuel: Prolegomena zu einer jeden künftigen Metaphysik, die als Wissenschaft wird auftreten können. Eingeleitet und mit Anmerkungen herausgegeben von Konstantin Pollok. Hamburg: Meiner 2001.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
26-GL_WP Grundlagen Wissenschaftsphilosophie Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
26-HM_TP1_WP Hauptmodul TP1: Wissenschaftsphilosophie Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
26-HM_TP5_ET Hauptmodul TP5: Erkenntnistheorie Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
26-HM_TP8_GTP Hauptmodul TP8: Geschichte der Theoretischen Philosophie Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
26-VT_WP Vertiefung Wissenschaftsphilosophie Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Frauenstudien (Einschreibung bis SoSe 2015)    
Philosophie (Gym/Ge als zweites U-Fach) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) N2 GM; N6 HM TP ET; N6 HM TP WT; N7 HM GP GP; N8 HM SB PWISS    
Philosophie (Gym/Ge fortgesetzt) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) N6 HM TP ET; N6 HM TP WT; N7 HM GP GP; N8 HM SB PWISS    
Philosophie (HR) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) N2 GM    
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges