Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

261027 David Lewis, Meisterphilosoph: Geist, Sprache, Metaphysik (GradS) (WiSe 2016/2017)

Inhalt, Kommentar

David Lewis (1941-2001) ist einer der wichtigsten Philosophen des 20. Jahrhunderts, und vielleicht der Philosoph mit dem größten Einfluss auf die aktuelle Fachdiskussion. Wer seine Ideen, Theorien und Vorschläge gut kennt, der weiß, wie Philosophie heute funktioniert ― ganz gleich, ob es um Bedeutung, mentale Zustände, Fiktionalität, Dispositionen, Kausalität, Willensfreiheit oder Wahrscheinlichkeit geht. Dabei hat Lewis weit Interessanteres zu bieten als seine oft herausgehobene realistische Theorie möglicher Welten (die uns in diesem Seminar gar nicht kümmern soll).

Wir wollen in diesem Seminar zentrale Aufsätze von Lewis lesen und diskutieren. Auf diese Weise wollen wir sowohl seine Perspektive als auch die relevante Sachdiskussion verstehen. Die Auswahl werde ich in den Semesterferien festlegen. Für eine exzellente Übersicht über Lewis‘ Ideen sei auf das unten angeführte Buch von Wolfgang Schwarz sowie den Überblicksartikel von Brian Weatherson verwiesen.

Dies ist der erste Teil eines zweisemestrigen Kurses zu Lewis‘ Philosophie; im folgenden Winter werden wir den Kurs fortsetzen. Die beiden Teile können natürlich unabhängig voneinander besucht werden.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Teilnahmevoraussetzungen und Teilnehmerbegrenzung
Hinweis zur Fachzuordnung Master
Diese Veranstaltung kann als Graduierten-Seminar im Rahmen des fachwissenschaftlichen Masterstudiengangs Philosophie angerechnet werden

Für alle Studierenden, die regulär im fachw. Master Philosophie eingeschrieben sind, gilt keine Teilnehmerbegrenzung. An diesem Seminar können dazu insgesamt maximal 10 Bachelor- und Master of Education-Studierende teilnehmen.
Falls Sie als BA-Studierende(r) teilnehmen wollen, bewerben Sie sich bitte mit einer kurzen e-Mail an den Veranstalter.

Notwendige Vorkenntnisse
Sie sollten Grundkenntnisse in der theoretischen Philosophie haben.

Literaturangaben

Wolfgang Schwarz 2009: David Lewis. Metaphysik und Analyse, Paderborn: Mentis 2009.
Brian Weatherson 2014: David Lewis, in: The Stanford Encyclopedia of Philosophy.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
26-GL_PDG Grundlagen Philosophie des Geistes Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
26-HM_TP4_SP Hauptmodul TP4: Sprachphilosophie Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
26-HM_TP6_PG Hauptmodul TP6: Philosophie des Geistes Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
26-HM_TP8_GTP Hauptmodul TP8: Geschichte der Theoretischen Philosophie Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
26-M-TP_GR Grundlagenmodul Theoretische Philosophie Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
26-M-TP_VE Vertiefungsmodul Theoretische Philosophie Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
26-M-TP_VO Vortragsmodul Theoretische Philosophie Präsentationswerkstatt benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Philosophie / Master (Einschreibung bis SoSe 2012) WM THEO    
Philosophie (Gym/Ge als zweites U-Fach) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) N6 HM TP SPR; N6 HM TP GEIST    
Philosophie (Gym/Ge fortgesetzt) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) N6 HM TP SPR; N6 HM TP GEIST    
Konkretisierung der Anforderungen

Im Masterstudiengang erfolgt der Erwerb von Leistungspunkten ausschließlich auf Modulebene.

Voraussetzung für die Vergabe von 2 Leistungspunkten (Bachelor Einschreibung bis SoSe 11 und Master of Education) ist die regelmäßige Teilnahme sowie das Erbringen des schriftlichen oder mündlichen Beitrags im Umfang von maximal 1200 Wörtern für das Modulportfolio, auf dem die unbenotete Moduleinzelleistung beruht. Die Anforderungen für den Modulportfolio-Beitrag werden zu Veranstaltungsbeginn bekannt gegeben. Als Modulabschluss kann eine Hausarbeit geschrieben werden. Achtung: Beachten Sie die Regelungen zur Anmeldung!

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges