Hintergrundbild

Pressemitteilungen

Neue Himmelskarte veröffentlicht (Nr. 16/2019)

Veröffentlicht am 19. Februar 2019
Hunderttausende neue Galaxien entdeckt – Bielefelder Forscher beteiligt

Durch LOFAR haben die Forschenden herausgefunden, dass der Galaxienhaufen Abell 1314 durch die Verschmelzung mit einem anderen Haufen entstanden ist. Abell 1314 ist 460 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt. Bild: Amanda Wilber/LOFAR Surveys Team
Ein internationales Team von mehr als 200 Astronominnen und Astronomen aus 18 Ländern hat die erste Karte einer Himmelsdurchmusterung von bisher unerreichter Empfindlichkeit mit dem Radioteleskop „Low Frequency Array“ (LOFAR) veröffentlicht. Die Karte enthüllt Hunderttausende unbekannter Galaxien und wirft ein neues Licht auf Forschungsgebiete wie Schwarze Löcher, interstellare Magnetfelder und Galaxienhaufen. Eine Sonderausgabe der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“, die heute (19.02.2019) veröffentlicht wird, widmet sich 26 Forschungsarbeiten, in denen die ersten Ergebnisse der Durchmusterung beschrieben werden. Die Universität Bielefeld ist am Betrieb eines der 51 LOFAR-Antennenfelder beteiligt, die über ganz Europa verteilt sind. Repräsentant Deutschlands beim Steuerungsgremium von LOFAR ist Professor Dr. Dominik Schwarz von der Universität Bielefeld. Der Physiker und seine Arbeitsgruppe erforschen die Entstehung und die Entwicklung des Universums.[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in Forschung & Wissenschaft

Personalnachrichten aus der Universität Bielefeld (Nr. 15/2019)

Veröffentlicht am 12. Februar 2019
•    Drei Bielefelder Wissenschaftler in Fachkommission Integrationsfähigkeit berufen
•    Professor Thomas Hellweg im Beirat des Maier-Leibnitz-Zentrums
•    Professorin Dr. Anne Sanders erhält „Helmut-Schippel-Preis“
•    Professor Ansgar Staudinger neuer Präsident des Deutschen Verkehrsgerichtstages
Personalien Feb_2019
[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in Personalien

Institut für Familienunternehmen wächst (Nr. 14/2019)

Veröffentlicht am 8. Februar 2019
Kooperation mit Fakultät für Rechtswissenschaft / Konferenz am 11. März

Die Professorinnen Dr. Anne Sanders und Dr. Christina Hoon bilden gemeinsam mit Prof. Dr. Fred G. Becker das geschäftsführende Direktorium des iFUn. Foto: Universität Bielefeld
Das an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Bielefeld angesiedelte „Institut für Familienunternehmen“ (iFUn) erweitert sich. Künftig firmiert es als „Institut für Familienunternehmen – Ostwestfalen-Lippe (iFUn) der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und der Fakultät für Rechtswissenschaft“ und ergänzt seine Forschung um rechtswissenschaftliche Fragen aus dem Gesellschafts- und Steuerrecht. Neben den beiden Wirtschaftswissenschaftlern Professor Dr. Fred G. Becker und Stiftungsprofessorin Dr. Christina Hoon ist nun auch die Juristin Professorin Dr. Anne Sanders Mitglied im erstmals gewählten geschäftsführenden Direktorium.[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in Forschung & Wissenschaft

Universität Bielefeld gibt sich ein Leitbild für die Lehre (Nr. 13/2019)

Veröffentlicht am 6. Februar 2019
Rahmung für das Qualitätsmanagementsystem für Studium und Lehre

Qualität von Studium und Lehre sicherstellen und kontinuierlich weiterentwickeln: Die Universität Bielefeld begreift dies als zwei ihrer Kernaufgaben. Unter Federführung von Professorin Dr. Claudia Riemer, Prorektorin für Studium und Lehre, hat die Universität nun gemeinsam mit Lehrenden und Studierenden ein Leitbild für die Lehre erarbeitet. Dieses beinhaltet Punkte wie die gemeinsame Verantwortung von Studierenden und Lehrenden für die Qualität der Lehre, den Leitgedanken der Interdisziplinarität, die Offenheit für neue Ideen sowie das Bekenntnis zu Grundsätzen der Digitalisierung, Geschlechtergerechtigkeit, Diversität und Internationalisierung in der Lehre.[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Studium & Lehre

Tierforschende als Experten in Schule, Verein oder Kita holen (Nr. 12/2019)

Veröffentlicht am 31. Januar 2019
Sonderforschungsbereich NC³ startet Programm „e-vite a prof!“

Prof. Dr. Oliver Krüger
Ob Madagaskar, Korallenriffe oder die Arktis: Rund 60 Vorträge aus dem neuen Programm „e-vite a prof!“ („Lad Dir einen Professor ein“) bieten Wissen aus erster Hand zu ökologischen Nischen und den dort lebenden Tieren. Das Besondere: Wer die Vorträge hören und sehen möchte, muss nicht zu den Expertinnen und Experten kommen. Der von der Universität Bielefeld koordinierte Transregio-Sonderforschungsbereich NC³ bietet an, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu sich einzuladen – in Schulen, in Vereine, in Kindergärten oder in andere Gruppen. Einen Vorgeschmack bietet am Dienstag, 5. Februar, um 18.15 Uhr der öffentliche Auftaktvortrag „Paschas, Paare, Partnerschaften“ von Professor Dr. Oliver Krüger, Sprecher von NC³, im Gebäude X der Universität Bielefeld.[Weiterlesen]
Gesendet von JHeeren in Öffentliche Veranstaltungen

Entwicklung neuer magnetischer Sensoren beschleunigen (Nr. 11/2019)

Veröffentlicht am 30. Januar 2019
Kompetenzzentrum der Universitäten Bielefeld und Mainz nimmt Arbeit auf

Kompetenzzentrum MagSens
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert mit 2,5 Millionen Euro das neue Forschungslabor „MagSens“ der Universität Bielefeld und der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, das in diesem Monat seine Arbeit aufnimmt. Das standortübergreifende Kompetenzzentrum erforscht und entwickelt magnetische Hochleistungssensoren, die robust, energiesparend und verzögerungsfrei messen. Magnetische Sensoren werden für Smartphones und autonome Fahrzeuge, für Biotechnologie und für vernetzte Systeme in der Industrie 4.0 benötigt. Die Sensoren können zum Beispiel Positionen, Bewegung und elektrische Stromstärke erfassen.[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in Forschung & Wissenschaft

Globaler Arbeitsmarkt: Mythos oder Wirklichkeit? (Nr. 10/2019)

Veröffentlicht am 24. Januar 2019
Abschlusstagung der internationalen ZiF-Forschungsgruppe

Gibt es den globalen Arbeitsmarkt? Wo ist er und was wird dort gehandelt? Die Forschungsgruppe „In Search of the Global Labour Market“ („Auf der Suche nach dem globalen Arbeitsmarkt“) ist dieser Frage in den vergangenen zehn Monaten am Bielefelder Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) nachgegangen. Am 31. Januar und 1. Februar stellen die Forschenden ihre Ergebnisse auf der Abschlusstagung der Forschungsgruppe vor.[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Forschung & Wissenschaft

50 Jahre Universität Bielefeld: Getanzte Identität - 200 Studierende auf der Audimaxbühne (Nr. 9/2019)

Veröffentlicht am 17. Januar 2019
Principles in Motion in Kooperation mit den Städtischen Bühnen

Das Warm-up für die Tanz-Aufführung im Audimax läuft. Foto: Marta Rozej-Galczynska
160 Sportstudierende der Universität Bielefeld setzen sich im Wintersemester 2018/2019 im Rahmen ihrer sportpraktischen Ausbildung im Bereich Tanz mit den unterschiedlichen Herausforderungen ihrer Universität auseinander. Welche Ansprüche stellt die Universität an sich selbst? Welche an die Studierenden? Dabei kooperiert die Sportwissenschaft in diesem Projekt zum Universitätsjubiläum mit den Städtischen Bühnen Bielefeld. Am Donnerstag, 24. Januar, präsentieren die Tänzerinnen und Tänzer von 18 bis 20 Uhr ihre Ideen in einem Tanzspektakel im Audimax der Universität Bielefeld. Der Eintritt ist frei.[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in Öffentliche Veranstaltungen

Presseeinladung zur Verleihung der Dissertationspreise 2018 (Nr.8/2019)

Veröffentlicht am 17. Januar 2019
Presseeinladung zur Verleihung der Dissertationspreise 2018

Die Universitätsgesellschaft Bielefeld (UGBi) zeichnet am Mittwoch, 23. Januar, Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler der Universität Bielefeld mit dem Dissertationspreis aus: die Auszeichnung für die jeweils beste Doktorarbeit der jeweiligen Fakultät im Jahr 2018. Die 16 von den Fakultäten vorgeschlagenen Arbeiten wurden alle mit der Bestnote „summa cum laude“ (hervorragende Leistung) bewertet. Die Verleihung beginnt um 18 Uhr im Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität. Journalistinnen und Journalisten sind herzlich eingeladen. Bereits um 17.45 Uhr besteht die Möglichkeit für ein Pressefoto.[Weiterlesen]
Gesendet von AKegler in Auszeichnungen & Preise

Personalnachrichten aus der Universität Bielefeld (Nr. 7/2019)

Veröffentlicht am 16. Januar 2019
•    Professor Dr. Friedrich Götze neuer Präsident der Mathematiker-Vereinigung
•    Juniorprofessor Dr.-Ing. Alexander Grünberger in Junges Kolleg aufgenommen
•    Professor Dr. Wolfgang Greiner erneut in den Sachverständigenrat berufen

Personalien Jan 2019
[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in Personalien

Kalender

« Februar 2019
MoDiMiDoFrSaSo
    
1
2
3
4
5
7
9
10
11
13
14
15
16
17
18
20
21
22
23
24
25
26
27
28
   
       
Heute

Newsfeed