Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

270049 Sozialpsychologie: Soziale Urteilsbildung (V) (WiSe 2017/2018)

Inhalt, Kommentar

Die Vorlesung gibt eine Einführung in klassische und aktuelle Theorien, Methoden und Themenbereiche der Sozialpsychologie. Sie ist Teil eines zweisemestrigen Zyklus, bei dem jeweils im Wintersemester der Themenbereich "Soziale Urteilsbildung" und im Sommersemester der Themenbereich "Soziale Interaktion und Gruppenprozesse" im Vordergrund steht.
Der Vortrag des Lehrenden wird durch Diskussionsrunden, praktische Übungen und Lehrvideos aufgelockert und ergänzt. Hinzu kommt intensives Selbststudium, insbesondere die begleitende Lektüre des Lehrbuchs und der Schlüsselstudien.
In jedem Semester finden im Rahmen der Vorlesung zwei Übungsklausuren statt, die zur Vorbereitung auf die Modulprüfung und zur Eigenkontrolle des Wissensstandes dienen.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Besondere Vorkenntnisse sind für 27-G.1 nicht erforderlich.
Siehe aber Hinweis unten zu möglichen Kapazitätsbeschränkungen innerhalb des Moduls 27-G.

Literaturangaben

Basislehrbuch:
Smith, E. R., Mackie, D. M., & Claypool, H. (2015). Social psychology (4th edition). Philadelphia, PA: Psychology Press.
Weitere Literatur sowie Vortragsfolien, Dokumente zu Lernzielen, Übungsblätter und andere Materialien werden den Teilnehmer*innen im Laufe des Semesters über den Lernraum im eKVV zugänglich gemacht.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
25-FS-EM Einführungsmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
25-FS-GM Grundlagenmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
27-G Sozialpsychologie G.1: Soziale Urteilsbildung Studieninformation
27-StrErg Strukturierte Ergänzung Vorlesung I des nicht-gewählten Grundlagenfaches Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen

Das Modul 27-G umfasst 10 LP, die sich auf die Vorlesungen 27-G.1 (3 LP) und 27-G.2 (4 LP) sowie ein Seminar 27-G.3 (3 LP) verteilen. Leistungspunkte können i.d.R. nur für das gesamte Modul erworben werden.
Nach dem Besuch beider Vorlesungen ist am Ende des Sommersemesters eine 90-minütige benotete Prüfungsklausur (Modulprüfung) zu bestehen. Zusätzlich ist im Seminar 27-G.3 eine Studienleistung zu erbringen.
WICHTIGER HINWEIS: Für Studierende der Psychologie (BSc Psychologie bzw. BA-Nebenfach Psychologie) ist Modul 27-G ein Wahlpflichtmodul im Bereich der Grundlagenfächer. Diese Studierenden werden daher bei einer Überbuchung von Seminarplätzen in 27-G.3 bevorzugt aufgenommen. Für Studierende anderer Fächer kann dies Wartezeiten bedeuten.

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges