Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

250107 Einführung in die Medienpädagogik (V) (SoSe 2017)

Inhalt, Kommentar

Die Veranstaltung beschäftigt sich mit Grundfragen der Medienpädagogik unter Berücksichtigung der Herausforderungen des Digitalen Wandels.

Ausgehend von einer Begriffsklärung zu den zentralen Begriffen der Medienpädagogik, werden Konzepte wie das Medienkompetenzmodell von Dieter Baacke und der Begriff der Medienbildung thematisiert und anschließend auf ihre Relevanz unter den Vorzeichen des digitalen Wandels thematisiert. In diesem Kontext wird auch der Begriff des transmedialen Erzählens skizziert. Zudem wird in der Vorlesung der Begriff einer inklusiven Medienpädagogik tangiert.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Die Vorlesung arbeitet mit dem System des Inverted Classroom. Zu diesem Zweck ist es erforderlich, dass Sie über ein digitales Gerät verfügen, dass im Sinne des BYOD Anwendung findet.

Literaturangaben

- Baacke, Dieter (1997). Medienpädagogik. Max Niemeyer Verlag, GmbH & Co. KG, Tübingen
- Kammerl u.a. (Hg.) (2014). Jahrbuch Medienpädagogik 11. Springer Fachmedien. Wiesbaden
- Lanier, Jaron (2014). Wem gehört die Zukunft? Hoffmann und Campe Verlag. Hamburg
- Mosco, Vincent (2014). To the cloud. Paradigm Publishers. Boulder, Colorado
- Sprenger, Florian und Engemann, Christoph (Hg.) (2015). Internet der Dinge. transcript Verlag. Bielefeld
- von Gross, Meister, Sander (Hg.). Medienpädagogik - Ein Überblick. Beltz Juventa. Weinheim und Basel
- Walden, Thomas (2015) Hollywoodpädagogik. Kopaed. München
- Walden, Thomas (2016). Trickster, Kreativität und Medienkompetenz. Kopaed. München

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
23-MeWi-Einf-II Einführungsmodul II Grundbegriffe sowie theoretische und methodische Konzepte der Medienpädagogik Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
25-BE-IndiErg5 IndiErg: Bildungswissenschaften II - Medien E1: Grundbegriffe sowie theoretische und methodische Konzepte der Medienpädagogik Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend unbenotete Prüfungsleistung Studieninformation
25-BE2 Erziehungswissenschaftliche Forschung in Theorie und Empirie E1: Theorien der Erziehungswissenschaft (Bildungs-, Erziehungs-, Sozialisations- und Gesellschaftstheorien) Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
25-FS-EM Einführungsmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
25-FS-GM Grundlagenmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Erziehungswissenschaft GymGe / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) MG.3.2.1; Professionsbezogene Vertiefung Pflicht 3 aktive Teilnahme  
Studieren ab 50   Teilnehmerbegrenzung für STUDIEREN AB 50: 10 TN  
Unterrichtsfach Pädagogik / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) MU.1.5; MU.3.4 Pflicht HS
Konkretisierung der Anforderungen

Einzelleistungen werden über den Lernraumplus, der für diese Veranstaltung eingerichtet wurde, erbracht. Dort finden sich sämtliche dazu erforderlichen Informationen.
Sollte es dennoch Unklarheiten geben, besprechen wir diese zu Beginn der Präsenztermine.

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges