Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

300178 Models of Bounded Rationality (S) (SoSe 2018)

Einrichtung
Fakultät für Soziologie
Art(en) / SWS
S / 2
Zeitraum
09.04.2018-20.07.2018
Voraussichtl. Wiederholung
Sprache
Diese Veranstaltung wird komplett in englischer Sprache gehalten

Lehrende

Klicken Sie auf den Namen um Kontaktdaten wie die E-Mailadresse zu sehen

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Mi 14-16 X-E0-205 09.04.2018-20.07.2018

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
23-GP Global Perspectives Bereich 1: International politics, law and economics Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend unbenotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M22 Fachmodul Soziologische Theorie/ Geschichte der Soziologie I 1. Vertiefendes Theorieseminar Studienleistung
Studieninformation
2. Vertiefendes Theorieseminar Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M31 Fachmodul Soziologische Theorie/ Geschichte der Soziologie II (erweitert) Vertiefendes Theorieseminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Vertiefendes Theorieseminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M4 Soziologische Theorie I Vertiefendes Theorieseminar Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M9 Soziologische Theorie II (Vertiefung) Vertiefungsseminar zur soziologischen Theorie I Studienleistung
Studieninformation
Vertiefungsseminar zur soziologischen Theorie II Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Internationales in Studium und Lehre (Einschreibung bis SS 2011) Wahl 3 aktive Teilnahme Global Perspectives, Bereich 1 GS

Allgemeine Anforderungen bei Lehrveranstaltungen:

Die Anforderungen an die aktive Teilnahme (nur gültig für Studienmodell 2002) sind hier erläutert. In den FsB und Modulhandbüchern finden sich Informationen, ob Studienleistungen (nur gültig für Studienmodell 2011)/Einzelleistungen/Modul(teil)prüfungen vorgesehen sind, und welche Anforderungen hierfür bestehen.

Konkretisierung der Anforderungen

As we will literally read larger parts of the two books used in this class, you will have to attend class regularly in order to profit from this seminar. Active participation in class seems necessary for understanding the books and is the single prerequisite for the Studienleistung. For a Prüfungsleistung you can either give a presentation in class and expand it into a term paper or you can go for the term paper straight away.

Inhalt, Kommentar

The paradigm of rational man, that serves as the foundation of most of economics and its elegant, though abstract model building, has always been criticized by sociology and psychology as being too narrow. But while sociologists have not yet offered an equally well design and robust alternative and in the main only tried to charm themselves by insinuating to be less selfish, economists have started to question the paradigm from a quite different perspective. It was mostly Herbert Simon who since the mid-fifties of last century did not only wonder, how economic man could possibly do all the calculations he was supposed to handle on the spot and in an instant, but came forward with a small number of precisely formulated and apparently more realistic models of bounded rationality. Economists quickly started to give lip-service to this critique and also sociologist began to refer to it with malicious joy. Simon eventually received the Nobel-prize, but research in this area remained confuse and idiosyncratic and due to a certain lack of deductive elegance could never really outcompete the standard paradigm. However, the career and recent institutionalization of Behavioral Economics and the establishment of laboratories in economic departments does indicate an important shift and might perhaps catalyze a reshuffling of the social sciences within the world of academia. So, sociologists should be aware.
Boundedly rational decision makers have to follow specific procedures and in this seminar we will first look at the micro level procedures of deliberate decision making. Here we will basically follow Ariel Rubinstein´s book “Modeling Bounded Rationality”. In a second step and should time allow for this we will then take a look at some of the extraordinary claims of Behavioral Economics, to find out, whether these force us to embrace a model of man that incorporates certain psychological biases and deficits, or whether there is some way back to the standard paradigm, perhaps leading to its enrichment or its more specific contextualization. Here, the small booklet by David Levine, though admittedly taking sides, should serve as our guide.
Both books occasionally are quite technical and might look somewhat cryptic to sociologists. However, this seminar should offer an environment to handle these challenges and you should not stay away because you feel frightened by numbers and equations. The seminar does not presuppose any specific formal skills. Everything will be explained as we go along.

Literature:

Ariel Rubinstein, Modeling Bounded RationalityCambridge, Mass., 1998.

David K. Levine Is Behavioral Economics Doomed? The Ordinary versus the Extraordinary, Cambridge 2012.

P.S.: You should have both books at hand and you can download them for free, as both authors work at universities and their research has already been paid for by tax-payers.

Literaturangaben

Herbert Simon, Models of Thought, New Haven 1979.

Ariel Rubinstein, Modeling Bounded Rationality, Cambridge, Mass. 1998.

H. Peyton Young, Strategic Learning and its Limits, Oxford 2004.

David K. Levine Is Behavioral Economics Doomed? The Ordinary versus the Extraordinary, Cambridge 2012.

Lernraum (E-Learning)

Zu dieser Veranstaltung existiert ein Lernraum im E-Learning System. Lehrende können dort Materialien zu dieser Lehrveranstaltung bereitstellen:

TeilnehmerInnen
registrierte Anzahl : 30 (1)
Dies ist die Anzahl der Studierenden, die die Veranstaltung im Stundenplan gespeichert haben. In Klammern die Anzahl der über Gastaccounts angemeldeten Benutzer/innen.
Abruf der Liste der Teilnehmer/innen :
Lehrende und ihre Sekretariate können sich die Liste der im eKVV registrierten Teilnehmer/innen über die passwortgeschützen eKVV Seiten abrufen: Meine Veranstaltungen
Falls Sie noch keinen BIS Zugang besitzen oder generelle Hinweise zum Abrufen und zum Umgang mit den Teilnehmerlisten suchen nutzen Sie unsere Hilfeseite
Dort finden Sie auch Informationen dazu, wie Sie aus einer Teilnehmerliste die Ergebnisliste für die Prüfungsdokumentation erstellen und wie Sie diese an die Prüfungsämter übermitteln können.
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Adresse :
SS2018_300178@ekvv.uni-bielefeld.de
Lehrende, ihre Sekretariate sowie für die Pflege der Veranstaltungsdaten zuständige Personen können über diese Adresse E-Mails an die VeranstaltungsteilnehmerInnen verschicken. WICHTIG: Sie müssen verschickte E-Mails jeweils freischalten. Warten Sie die Freischaltungs-E-Mail ab und folgen Sie den darin enthaltenen Hinweisen.
Falls die Belegnummer mehrfach im Semester verwendet wird können Sie die folgende alternative Verteileradresse nutzen, um die TeilnehmerInnen genau dieser Veranstaltung zu erreichen: VST_85146267@ekvv.uni-bielefeld.de
Reichweite :
29 Studierende direkt per E-Mail erreichbar
Hinweise :
Weitere Hinweise zu den E-Mailverteilern
E-Mailarchiv
Anzahl der Archiveinträge: 2
E-Mailarchiv öffnen
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Letzte Änderung Grunddaten/Lehrende :
Donnerstag, 9. November 2017 
Letzte Änderung Zeiten :
Dienstag, 13. Februar 2018 
Letzte Änderung Räume :
Dienstag, 13. Februar 2018 
Sonstiges
Link auf diese Veranstaltung
Wenn Sie diese Veranstaltungsseite verlinken wollen, so können Sie einen der folgenden Links verwenden. Verwenden Sie nicht den Link, der Ihnen in Ihrem Webbrowser angezeigt wird!
Der folgende Link verwendet die Veranstaltungs-ID und ist immer eindeutig:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=85146267
Interwiki Link
Kopieren Sie diesen Link, um im BISWiki auf diese Veranstaltung zu verweisen.
[[ Veranstaltung: 85146267 | SS2018_300178 ]]
Planungshilfen
Terminüberschneidungen für diese Veranstaltung
ID
85146267
Seite zum Handy schicken
Klicken Sie hier, um den QR Code zu zeigen
Scannen Sie den QR-Code: QR-Code vergrößern