Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

250090 Animierte Monster. Initiation von Kindern in das Horror-Genre (S) (SoSe 2021)

Inhalt, Kommentar

Kinderfilm muss nicht gleich Kinderfilm sein. Ähnlich wie der Animationsfilm, handelt es sich hierbei um vermeintliche Filmgenres, die wiederum selbst die verschiedensten Genre bedienen können. Und wenn sich der Kinder-Animationsfilm mal etwas traut, dann kann er zu einer „Schule des Sehens“ für eine Genre-Verständlichkeit werden. Dann können Kinder bereits mit ihren frühen Filmerfahrungen an Genres herangeführt werden und ihre Interessen können sich in verschiedenste Richtungen ausprägen. Dabei sind die allseits bekannten und beliebten Disneyfilme sicherlich die Klassiker im Bereich des Action/Adventure-Genres, während ein Film wie Gore Verbinskis „Rango“ (2011) mit Johnny Depp als Stimm-Hauptrolle den Western in den Mittelpunkt stellt, „Der Gigant aus dem All“ (1999) oder „Wall-E“ (2008) als Science-Fiction und viele Filme des japanischen Studio Ghibli als epische Fantasyfilme bezeichnet werden können.

Im Seminar wollen wir uns allerdings mit dem Genre des Horrorfilms beschäftigen, da es hier besonders interessant ist, wie man filmisch kindgerecht diese „Schule des Sehens“ umsetzen kann, um an ein Genre heranzuführen, das grundsätzlich erst einmal als überaus Erwachsenen-Fokussiert betrachtet werden könnte. Dennoch wollen wir in einer überraschend umfangreichen Auswahl an Filmen, die als „Horror for Kids“ bezeichnet werden können, einmal versuchen gemeinsam herauszufinden, mit welchen Herangehensweisen Horror-Elemente in animierten Kinderfilmen umgesetzt werden.

Auch in diesem Semester wird mein Seminar als Online-Veranstaltung ohne Präsenztermine via Lernraum Plus stattfinden. Es handelt sich also um eine asynchrone Veranstaltung, die ohne Zoom-Meetings auskommt und innerhalb derer sie ganz nebenbei auch ein wenig Selbstdisziplin und -organisation lernen dürfen. Ich begleite sie allerdings dennoch mit kleinen Video-Lerneinheiten, die die jeweiligen Angebote zu einer Lerneinheit kurz kommentieren, einordnen und/oder erklären werden.

Das Filmseminar findet erneut als Gemeinschaftsarbeit der AG 9 (Schwerpunkt: Medienpädagogik und Jugendforschung) der Fakultät für Erziehungswissenschaft (vertreten durch M. A. Denis Sasse) und dem Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF) in Remscheid statt, aus dem der dortige wissenschaftlich-pädagogische Mitarbeiter Christian Exner, zuständig für Filmempfehlungen und Filmbildung, das Seminar mitgestaltet hat.

Es sollte die Bereitschaft gegeben sein, mindestens zwei bis drei der vorgestellten Filme in Eigenorganisation zu schauen – gerne dürfen es aber natürlich auch mehr oder gar alle Filme des Seminars sein. Sie müssen allerdings auf die ihnen zur Verfügung stehenden Streamingdienste und/oder DVDs und Blu-rays zurückgreifen, da wir aus gegebenen Umständen auf Massen-Filmveranstaltungen im Hörsaal verzichten müssen.

In dieser Veranstaltung findet ein Platzvergabeverfahren statt. Bitte informieren Sie sich hier über den Ablauf: http://www.uni-bielefeld.de/erziehungswissenschaft/bie/faq.html

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  
wöchentlich Mo 16-18 ONLINE   12.04.2021-23.07.2021

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
22-2.3_a Modul Fachdidaktik und Inklusion E 3: Lernräume Studienleistung
Studieninformation
25-BE-IndiErg3_a IndiErg: Bildung und Didaktik E2: Didaktische Modelle und Lernräume Studienleistung
unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation
E3: Bildung: Theorien und Institutionen oder Didaktische Modelle und Lernräume Studienleistung
unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation
25-BE11 Abschlussmodul E1: Seminar Studienleistung
Studieninformation
25-BE9 Didaktische Modelle und Lernräume E2: Lernräume Studienleistung
Studieninformation
25-BiWi9_a Bildung, Erziehung und Unterricht (HRSGe) E2c: Lernräume Studienleistung
unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation
25-UFP-P2 Individuelle Profilbildung: Medienpädagogik E1: Seminar 1 Medienanalyse Studienleistung
Studieninformation
26-FD_GG Fachdidaktik GymGe E3: Lernräume Studienleistung
Studieninformation
26-FD_HR Fachdidaktik HRGe E3: Lernräume Studienleistung
Studieninformation
28-FD Fachdidaktik E3: Lernräume Studienleistung
Studieninformation
30-M28 Fachmodul Bildung/Weiterbildung E3: Lernräume Studienleistung
Studieninformation
36-FD_G Fachdidaktik Grundschule E3: Lernräume Studienleistung
Studieninformation
36-FD_HRSGe Fachdidaktik Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschule E3: Lernräume Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen

--- STUDIENLEISTUNG ---

Für eine Studienleistung müssen zwei Filmkritiken zu zwei Filmen aus dem Seminar in einer Länge von jeweils circa 600 Wörtern verfasst werden.

--- BENOTETE / UNBENOTETE PRÜFUNGSLEISTUNG ---

Für eine benotete oder unbenotete Prüfungsleistung muss eine schriftliche, wissenschaftliche Hausarbeit (4500 Wörter) mit einer selbst entwickelten Fragestellung/These mit Bezug auf die Seminarthematik verfasst werden. Auch die hierzu passende wissenschaftliche Literatur muss eigens recherchiert werden, wobei es - eventuell nutzbare - Texte und Literaturhinweise im Verlauf des Seminars geben wird.

oder

Das Erstellen eines audiovisuellen Essays mit einer Länge von circa zehn Minuten, in dem ebenso eine Fragestellung/These, ein Aspekt, eine Beobachtung, eine Stilistik etc. mit Bezug auf die Seminarthematik bearbeitet wird.

Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges