Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

250089 Qualitative Filmanalyse. Von Trickstern zu Mentoren - auf den Spuren der Ethik in der Postdigitalität (S) (WiSe 2020/2021)

Inhalt, Kommentar

z.T. digital, live zur genannten Zeit & z.T. digital, im Selbststudium (online synchron/asynchron)

Gandalf, Albus Dumbledore, Obi Wan Kenobi, Meister Oogway, Meister Shifu, Jack Sparrow und viele andere. Sie alle waren Figuren, die in Filmen als Mentoren fungierten und lernenden Helden bei ihren ersten Schritten in eine größere Welt mit Rat und Tat unterstützen. Doch ist diese Darstellung noch zeitgemäß in einer (post)digitalen Welt? Inwiefern unterscheiden sich aktuelle Mentoren wie Art3mis oder John Hallyday aka. Anorak aus Ready Player One, Dr. Dyson Ido Alita Battle Angle, Jarvis und Pepper Potts als Mentoren des Iron Man aus dem Marvel Universum von Mentoren früherer Zeiten? Folgen Sie in der Postdigitalität noch ethischen Grundsätzen oder verhalten sie sich anders?
Durch die Digitalisierung hat sich die Welt verändert, so dass es inzwiaschen sinnvoll ist, von der Postdigitalität zu sprechen.
Dabei meint der Begriff Postdigital nicht, dass die Digitalität vorbei ist. Im Gegenteil: er verweist darauf, dass das das Leben, die Kultur ohne digitale Tools im hintergrund (und nicht selten auch im Vordergrund) nicht mehr denkbar ist. Die Grenzen zwischen Online und Offline sind längst so verwischt, dass es nicht mehr sinnvoll ist, extra darauf hinzuweisen, dass irgendjemand Online ist. Dadurch verändern sich die Parameter des Zusammenlebens in dieser Welt massiv. Um diesem Umstand Rechnung tragen zu können, reichen viele Konzepte der Medienpädagogik nur bedingt aus.

1998 schon forderte Nicolas Negroponte dazu auf "beyond digital" zu denken. Seit Beginn des 21. Jahrhunderts haben alle möglichen Trickster oder Cunning Men (Lewis Hyde 2011) daran gearbeitet im Web2.0 und mittels Plattformen ihre Visionen der Postdigitalität real werden zu lassen. Bei allen postdigitalen Voraussetzungen soll nicht übersehen werden, dass der Begriff Postdigitalität nur ein Durchgangsbegriff ist, bis ein zeitgemäßer Begriff diesen zu ersetzen vermag (vgl. Jandric 2018).
In diesem Seminar wenden wir uns der Frage zu anhand von Beispielen aus Kunst und populärer Kultur der Frage zu, ob es möglich ist, innovativ und ethisch verantwortlich zu handeln. Kann die Figur des Mentors sich hierfür als dienlich erweisen?

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Master of Arts: Voraussetzung ist die Einschreibung im Master of Arts Erziehungswissenschaft im WiSe 2020/2021

Literaturangaben

Literaturangaben und Links finden Sie in dem zu diesem Seminar gehörigen LernraumPlus.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  
wöchentlich Mo 10-12 ONLINE   02.11.2020-08.02.2021

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
23-MeWi-HM1 Medien, Sprache und Kultur Lehrveranstaltung I benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
Lehrveranstaltung II Studienleistung
Studieninformation
Lehrveranstaltung III Studienleistung
Studieninformation
Lehrveranstaltung IV Studienleistung
Studieninformation
25-ME-A4 Inhaltliche Fokussierung E1: Inhaltliche Fokussierung 1 Studienleistung
unbenotete Prüfungsleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
E2: Inhaltliche Fokussierung 2 Studienleistung
unbenotete Prüfungsleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
25-ME-B1 Historische und systematische Aspekte der Weiterbildung und der Medienpädagogik E1: Grundlagen der Medienpädagogik Studienleistung
unbenotete Prüfungsleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
25-ME-B4 Inhaltliche Fokussierung E1: Inhaltliche Fokussierung 1 Studienleistung
unbenotete Prüfungsleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
E2: Inhaltliche Fokussierung 2 Studienleistung
unbenotete Prüfungsleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
25-ME-C4 Inhaltliche Fokussierung E1: Inhaltliche Fokussierung 1 Studienleistung
unbenotete Prüfungsleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
E2: Inhaltliche Fokussierung 2 Studienleistung
unbenotete Prüfungsleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
25-ME3 Forschungsprojekt E1: Thematische Einführung Studienleistung
Studieninformation
25-MeWi-HM6 (Neue) Medien und Lernen Lehrveranstaltung I benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
Lehrveranstaltung II Studienleistung
Studieninformation
Lehrveranstaltung III Studienleistung
Studieninformation
25-UFP6-B Fachbezogene Vertiefung: Weiterbildung / Medienpädagogik E2: Medienpädagogik Studienleistung
unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen

Leistungspunkte werden in diesem Seminar durch die Präsentation eigener Forschungsergebnisse erzielt.
Die benotete Einzelleistung wird durch eine schriftliche Arbeit erworben.

Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges