Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

250332 Das Pädagogische und das Politische. Bildungsphilosophische Debatten (S) (SoSe 2020)

Inhalt, Kommentar

Ich habe dieses Seminar neu konzipiert und möchte das Thema in seiner Offenheit so nutzen, dass es Ihnen und mir in der aktuellen "Corona-Krise" eine Möglichkeit und einen Raum zur Selbstvergewisserung bietet.

Aus meiner Sicht sind im Moment zwei Dinge 'dran':

   Die gesellschaftliche Situation ist unsicher, so dass es sinnvoll erscheint, innezuhalten.
   Momentan ist ebenfalls konkretes Helfen notwendig: soziale Arbeit, Engagement, Unterstützen. 

Zu 1. Die gesellschaftliche Situation ist unsicher, ungewiss und ich weiß nicht, wie die Geschichte ausgehen wird. Daher finde ich es sinnvoll, innezuhalten, mir Rat zu holen, mich zu beraten - mit anderen, aber auch mit mir selbst - es geht um Selbstvergewisserung. Hier ist der Bezug zum Seminar: was hat die Erziehungswissenschaft hier zu bieten? - Ich habe das gerade erschienene "Handbuch Bildungs- und Erziehungsphilosophie" (herausgegeben von Gabriele Weiß und Jörg Zirfas) als Stoff für das Seminar ausgewählt, das auf knapp 700 Seiten 57 Stichworte auf je 8-10 Seiten zu zentralen, allgemeinpädagogischen, politisch-philosophischen Begriffen zusammenstellt. Hier einige Beispiele: Verantwortung, Wissen, Handlung, Menschenrechte, Demokratie/ Postdemokratie, Geltung, Kunst, Ökonomisierung, Konsum u.v.m. In Auseinandersetzung mit Begriffen, die Sie interessieren, können wir versuchen, Spuren für sinnvolles pädagogisches Handeln in unsicheren/ aktuellen Verhältnissen zu formulieren. Ich weiß hier nicht mehr als Sie. Es ist auch möglich, dass Sie selbst Beiträge, Bücher, etc. ins Seminar einbringen.

Zu 2. Momentan ist ebenfalls konkretes Helfen notwendig: soziale Arbeit, Engagement, Unterstützen. Geflüchtete, ausgegrenzte Menschen, aber auch Professionelle in der Sozialpädagogik, in Care-Berufen sowie in der Medizin, der Landwirtschaft sind von den Effekten von Corona je spezifisch betroffen. Falls Sie hier tätig sind, erkenne ich das als Umsetzung einer Pädagogik, die sich selbst als politisch verantwortlich versteht, an - diese Praxis gilt selbst als Beitrag im Sinne des Seminars.

Was heißt das nun für das Konzept des Seminars?

Selbstvergewisserung in erziehungswissenschaftlicher Reflexion - Theorie (1) und Konkretes Helfen/ Engagement - Praxis (2) sind die beiden Ebenen des Seminars, die gleichberechtigt nebeneinander stehen. Sie können sich für eine der beiden entscheiden.

Auf der Theorie-Ebene können Sie sich mit einzelnen Begriffen auseinandersetzen und zwar allein oder mit anderen gemeinsam, dazu kurze Reflexionen schreiben

Auf der Praxis-Ebene berichten Sie kurz über Ihre Erfahrungen schriftlich und Sie können an den 4 Zoom-Treffen teilnehmen und dort ebenfalls Ihre Erfahrungen teilen.

In dieser Veranstaltung findet ein Platzvergabeverfahren statt. Bitte informieren Sie sich hier über den Ablauf: http://www.uni-bielefeld.de/erziehungswissenschaft/bie/faq.html

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Interesse an allgemeinpädagogischen Debatten in Verbindung mit eigenem pädagogisch-politischen Engagement, Bereitschaft zu intensiver Auseinandersetzung mit Texten und zur Mitgestaltung des Seminarablaufs.

Literaturangaben

"Handbuch Bildungs- und Erziehungsphilosophie" (herausgegeben von Gabriele Weiß und Jörg Zirfas 2020, Wiebaden)

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort / Format Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
25-BE2 Erziehungswissenschaftliche Forschung in Theorie und Empirie E2: Soziale, kulturelle, politische und rechtliche Kontexte pädagogischen Handelns Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
25-BiWi14_a Fachliches Grundlagenmodul (GymGe) E2: Bildung, Erziehung und Sozialisation Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
25-BiWi14_b Fachliches Grundlagenmodul (GymGe) E2: Bildung, Erziehung, Sozialisation, Inklusion Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
25-BiWi2 Fachliches Grundlagenmodul E2: Bildung, Erziehung, Sozialisation, Inklusion Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
25-BiWi2-G Fachliches Grundlagenmodul (Grundschule) E2: Bildung, Erziehung und Sozialisation Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
25-BiWi2-HRGe Fachliches Grundlagenmodul (HRGe) E2: Bildung, Erziehung und Sozialisation Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
25-FS-EM Einführungsmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
25-FS-GM Grundlagenmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen

Hausarbeit; Studienleistung: Beteiligung am online-Seminar

Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges