Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

300834 Ästhetiken des Prekären: Geschlecht und Prekarität im Film (S) (WiSe 2019/2020)

Inhalt, Kommentar

Prekarisierte Leben sind Leben, deren Aspirationen unstet und nicht den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln entsprechen; die nicht ausreichend von ihren Umwelten getragen, versorgt, gehalten werden. Die in den Sozial- und Kulturwissenschaften entwickelten Konzepte von Prekarität beziehen sich auf die soziokulturell hervorgebrachte Zunahme von Unsicherheit und Verletzbarkeit, davon sind nicht nur die Arbeitsverhältnisse, sondern die Aufteilungen des Lebens in Arbeit und Nichtarbeit, die infrastrukturelle Versorgung und die Sorgeverhältnisse insgesamt und damit die Ordnung der Geschlechter selbst betroffen. Seit der Jahrtausendwende werden diese Themen gerade auch im Medium des Films thematisiert. Dabei geht es diesen Filmen oft nicht nur um das Aufgreifen einer bestimmten sozialen Problemlage, sondern zunehmend um die Unbestimmtheit des sozialen Prozesses selbst. Von dieser Unbestimmtheit werden aber auch die traditionellen Narrative und Ästhetiken des Films herausgefordert. So ringen diese Filme um ein narratives und ästhetisches Erfassen eben dessen, was nicht bestimmt, nicht antizipiert werden kann, sie arbeiten, so könnte man vielleicht sagen, an ihrem eigenen Prekär-Werden. Das Seminar versucht diesen spezifischen sozio-ästhetischen Konstellationen in einigen exemplarischen Filmen nachzugehen, indem es sie mit entsprechenden soziologischen und politischen Analysen sozialer und kultureller Prekarität konfrontiert.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Mo 14-16 X-E0-222 07.10.2019-27.01.2020

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
25-FS-EM Einführungsmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
25-FS-GM Grundlagenmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
30-M26 Fachmodul Geschlechterforschung und Geschlechterverhältnisse Einführung (Seminar 1) Studienleistung
Studieninformation
Vertiefung (Seminar 2) Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-MGS-5 Hauptmodul 4: Körper und Gesundheit Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Geschlechterforschung in der Lehre    
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges