Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

230126 Basiskompetenzen Kunsttheorie: Im Bild sein (S) (SoSe 2018)

Einrichtung
Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft
Art(en) / SWS
S / 2
Zeitraum
09.04.2018-20.07.2018
Voraussichtl. Wiederholung

Lehrende

Klicken Sie auf den Namen um Kontaktdaten wie die E-Mailadresse zu sehen

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Mi 10:00-12:00 T0-236 09.04.2018-20.07.2018

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
38-M1-K Basiskompetenzen Praxis Basiskompetenz Kunsttheorie Studieninformation
38-M1-K55 Grundlagenmodul Kunst I Basiskompetenzen Kunsttheorie Studieninformation
38-M1-K55_a Grundlagenmodul Kunst I Basiskompetenzen Kunsttheorie Studieninformation
38-M1-K_a Basiskompetenzen Praxis Basiskompetenz Kunsttheorie Studieninformation
38-M7B Vertiefung Kunst für Profil Musik Basiskompetenz Kunsttheorie (aus M1-K) Studieninformation
38-TM-KM Theoriemodul Kunst & Musik Basiskompetenz Kunsttheorie Studieninformation
38-TM-KM_a Theoriemodul Kunst & Musik Basiskompetenz Kunsttheorie Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Studieren ab 50    

Allgemeine Anforderungen bei Lehrveranstaltungen:

Die Anforderungen an die aktive Teilnahme (nur gültig für Studienmodell 2002) sind hier erläutert. In den FsB und Modulhandbüchern finden sich Informationen, ob Studienleistungen (nur gültig für Studienmodell 2011)/Einzelleistungen/Modul(teil)prüfungen vorgesehen sind, und welche Anforderungen hierfür bestehen.

Konkretisierung der Anforderungen

Bestandteil der fachpraktischen Prüfung aus Modul 1 ist die Teilnahme an den vier Einführungen in die praktische Arbeit in den Werkstätten (Medienlabor, Fotolabor/Fotoausrüstung, Atelier- und Werkstattarbeit, Lichtanlage und Abfallwirtschaft) = WERKSTATTPASS.

Inhalt, Kommentar

Im pädagogischen Kontext ist Kunstrezeption immer ein aktives Geschehen, in dem produktive und reflexive Phasen ineinander greifen und in einen lebendigen Dialog münden. Neben der Erschließung kunstwissenschaftlicher Hilfsmittel geht es deshalb in diesem Seminar um Strategien künstlerischer Befragung sowie um den Sinn, den Bilder für die eigene Lebens- und Erfahrungswelt stiften können.

Methodisch vielfältig machen wir uns mit historischen und aktuellen Ansätzen kunstwissenschaftlicher Werkanalyse vertraut. Geübt wird die Befragung ausgewählter Bildwerke älterer und neuerer Kunst vor dem Hintergrund entscheidender Paradigmenwechsel.
Neben grundlegenden Fachbegriffen werden zunächst stilistische Merkmale kunstgeschichtlicher Epochen erarbeitet. Vor Originalen in der Kunsthalle Bielefeld und ggf. weiteren Museen werden die erlernten Techniken an Werken der Klassischen Moderne erprobt.

TeilnehmerInnen
registrierte Anzahl : 24 (1)
Dies ist die Anzahl der Studierenden, die die Veranstaltung im Stundenplan gespeichert haben. In Klammern die Anzahl der über Gastaccounts angemeldeten Benutzer/innen.
Abruf der Liste der Teilnehmer/innen :
Lehrende und ihre Sekretariate können sich die Liste der im eKVV registrierten Teilnehmer/innen über die passwortgeschützen eKVV Seiten abrufen: Meine Veranstaltungen
Falls Sie noch keinen BIS Zugang besitzen oder generelle Hinweise zum Abrufen und zum Umgang mit den Teilnehmerlisten suchen nutzen Sie unsere Hilfeseite
Dort finden Sie auch Informationen dazu, wie Sie aus einer Teilnehmerliste die Ergebnisliste für die Prüfungsdokumentation erstellen und wie Sie diese an die Prüfungsämter übermitteln können.
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Adresse :
SS2018_230126@ekvv.uni-bielefeld.de
Lehrende, ihre Sekretariate sowie für die Pflege der Veranstaltungsdaten zuständige Personen können über diese Adresse E-Mails an die VeranstaltungsteilnehmerInnen verschicken. WICHTIG: Sie müssen verschickte E-Mails jeweils freischalten. Warten Sie die Freischaltungs-E-Mail ab und folgen Sie den darin enthaltenen Hinweisen.
Falls die Belegnummer mehrfach im Semester verwendet wird können Sie die folgende alternative Verteileradresse nutzen, um die TeilnehmerInnen genau dieser Veranstaltung zu erreichen: VST_118256242@ekvv.uni-bielefeld.de
Reichweite :
24 Studierende direkt per E-Mail erreichbar
Hinweise :
Weitere Hinweise zu den E-Mailverteilern
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Letzte Änderung Grunddaten/Lehrende :
Montag, 13. November 2017 
Letzte Änderung Zeiten :
Mittwoch, 10. Januar 2018 
Letzte Änderung Räume :
Mittwoch, 10. Januar 2018 
Sonstiges
Link auf diese Veranstaltung
Wenn Sie diese Veranstaltungsseite verlinken wollen, so können Sie einen der folgenden Links verwenden. Verwenden Sie nicht den Link, der Ihnen in Ihrem Webbrowser angezeigt wird!
Der folgende Link verwendet die Veranstaltungs-ID und ist immer eindeutig:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=118256242
Interwiki Link
Kopieren Sie diesen Link, um im BISWiki auf diese Veranstaltung zu verweisen.
[[ Veranstaltung: 118256242 | SS2018_230126 ]]
Planungshilfen
Terminüberschneidungen für diese Veranstaltung
ID
118256242
Seite zum Handy schicken
Klicken Sie hier, um den QR Code zu zeigen
Scannen Sie den QR-Code: QR-Code vergrößern