Modul 25-BE5 Professionelles Handeln und Qualität

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulübergreifende Regelungen:
In den zwei Pflichtmodulen des Profils muss eine benotete und eine unbenotete Modulprüfung erbracht werden; wird das Modul als Wahlpflichtmodul gewählt, wird eine unbenotete Modulprüfung erbracht. Wird eine benotete Modulprüfung erbracht, erfolgt sie in Form einer schriftlichen Hausarbeit. Eine unbenotete Modulprüfung kann als Hausarbeit, mündliche Präsentation, Portfolio oder Referat mit Ausarbeitung erbracht werden.

Beschreibung des Portfolios:
Das Portfolio bezeichnet eine Zusammenstellung von Dokumenten, die den Lernverlauf eines Individuums beschreiben bzw. dokumentieren. Portfolios dienen dazu, Lernerfahrungen und -erfolge zu erfassen und Lernstrategien zu planen. Mit Hilfe des Portfolios sollen die Arbeitsergebnisse eines Studierenden aus einer Veranstaltung/einem Modul dokumentiert werden. Ein Portfolio kann verschiedene Arbeiten von Exzerpten und Literaturrecherchen bis zu Lerntagebüchern oder Referaten enthalten. Die DozentInnen entscheiden jeweils, welche Leistungen für das Portfolio zu erbringen sind, dies kann je nach didaktischem Konzept der Veranstaltung/des Moduls für alle Studierenden gleich sein, es kann aber auch individuell vereinbart werden.
Die Bewertung des Portfolios erfolgt abschließend aufgrund einer Gesamtbetrachtung der Sammlung.

E1: Professionalisierung und Handlungskompetenz (Seminar)

Belegnr Lehrende/r Thema Art Termine Mein eKVV
250100 Kläsener, Schone   Kindeswohl zwischen Jugendhilfe und Justiz - Theoretische und praktische Annäherungen an das Konstrukt Kindeswohlgefährdung
Begrenzte Teilnahmezahl: 60
S Fr 8-12  
250101 Ziegler   Pädagogik und ihr Recht
Begrenzte Teilnahmezahl: 60
S Di 18-20  
250102 Bollweg   Professionalität - Professionalisierung - Profession: Professionstheorien im Diskurs
Begrenzte Teilnahmezahl: 60
S Do 10-12  
250103 Glücks   Soziale Arbeit und Geschlecht
Begrenzte Teilnahmezahl: 60
S Di 14-16  

E2: Qualität pädagogischer Organisation (Seminar)

Belegnr Lehrende/r Thema Art Termine Mein eKVV
250104 Albus   Einführung in die Kinder- und Jugendhilfe - Rechtliche Grundlagen, theoretische Diskurse und ausgewählte Praxisfelder
Begrenzte Teilnahmezahl: 60
S Fr 12-14  
250105 Kläsener   Hilfen zur Erziehung - Erziehung zur Hilfe?
Begrenzte Teilnahmezahl: 60
S Do 8-10  
250106 Bollweg   Zwischen Berufsvorbereitung und gesellschaftlicher Ausgrenzung: Jugendberufshilfe im Diskurs
Begrenzte Teilnahmezahl: 60
S Do 14-16  
250107 Struck   Sexualität und Soziale Arbeit
Begrenzte Teilnahmezahl: 40
S Di 16-18  

E3: Modulbezogene Vertiefung (Angeleitetes Selbststudium)

Belegnr Lehrende/r Thema Art Termine Mein eKVV
250108 Bollweg, Glücks, Kläsener   Modulbezogene Vertiefung "Professionelles Handeln und Qualität"
Begrenzte Teilnahmezahl: 90
VK Mi 18-20 , einmalig Weitere Termine n.V.  

Verwendungen