Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

300032 Theorien gesellschaftlicher Steuerung (S) (WiSe 2018/2019)

Inhalt, Kommentar

Das Seminar führt in wichtige Theorien gesellschaftlicher Steuerung ein. Im Mittelpunkt steht zum einen die Auseinandersetzung zwischen akteurzentrierten und systemtheoretischen Ansätzen. Zum anderen wird auf Forschungen zum Thema Global Governance Bezug genommen. Fallstudien zu den Steuerungsleistungen konkreter Akteure, Organisationen und institutioneller Arrangements dienen dazu, aktuelle Steuerungsprobleme und –versuche zu beschreiben und zu verstehen. In konzeptioneller und empirischer Hinsicht besteht das Ziel der Veranstaltung darin, Beobachtungsperspektiven zu entwickeln, über deren Einsatz sich im Studium und der beruflichen Praxis Probleme sozietaler Steuerung mehrperspektivisch identifizieren, analysieren und bearbeiten lassen.

Nach Teilnahme an der Veranstaltung sollten Sie in der Lage sein,
• wichtige Theorien gesellschaftlicher Steuerung im Hinblick auf ihr Erklärungspotential zu verstehen und zu vergleichen;
• grundlegende konzeptionelle Unterschiede zwischen „Steuerung“ und „Governance“ zu erklären;
• wichtige Theorien gesellschaftlicher Steuerung mit neuen wissens- und risikosoziologischen Konzepten zu verknüpfen;
• die Relevanz wichtiger Theorien sozialer Steuerung für die empirische Forschung zu bewerten;
• Probleme der Steuerung, die unterschiedliche empirische Felder übergreifen, zu be-schreiben und zu erklären;
• spezifische Probleme gesellschaftlicher Steuerung zu definieren und unterschiedliche Problembearbeitungsformen zu diskutieren.

Literaturangaben

Lange, Stefan und Braun, Dietmar (2000): Politische Steuerung zwischen System und Akteur. Eine Einführung. Opladen: Leske+Budrich.

Mayntz, Renate (2009): Governance Theory als fortentwickelte Steuerungstheorie? In: Dies., Über Governance. Institutionen und Prozesse politischer Regelung. Frankfurt/New York, 41-52.

Willke, Helmut (2007): Smart Governance. Governing the Global Knowledge Society. Frankfurt a.M./New York: Campus.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
30-M22 Fachmodul Soziologische Theorie/ Geschichte der Soziologie I 1. Vertiefendes Theorieseminar Studienleistung
Studieninformation
2. Vertiefendes Theorieseminar Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M31 Fachmodul Soziologische Theorie/ Geschichte der Soziologie II (erweitert) Vertiefendes Theorieseminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Vertiefendes Theorieseminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M4 Soziologische Theorie I Vertiefendes Theorieseminar Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M9 Soziologische Theorie II (Vertiefung) Vertiefungsseminar zur soziologischen Theorie I Studienleistung
Studieninformation
Vertiefungsseminar zur soziologischen Theorie II Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges