Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

261018 Kants Rechtslehre (S) (SoSe 2014)

Inhalt, Kommentar

"[D]u sollst, im Verhältnisse eines unvermeidlichen Nebeneinanderseins, mit allen anderen […] in einen rechtlichen Zustand […] übergehen." (MdS, § 42; AA VI 307) Diese Forderung, sich mit anderen in einem "rechtlichen Zustand" zu verbinden, zieht eine Reihe von bemerkenswerten Konsequenzen nach sich, z.B. die, dass" der Herrscher im Staat […] gegen den Unterthan lauter Rechte und keine (Zwangs-)Pflichten" hat (A.a.O., AA VI 319). Wir werden im Seminar Auszüge aus Kants "Metaphysik der Sitten" (die Rechstlehre ist der erste Teil dieses Buches) gründlich lesen und versuchen, uns u.a. ein Bild davon zu machen, wie Kant das Verhältnis von Bürger und Staat bestimmt und wie er seine Sicht begründet.

Literaturangaben

Kant, Immanuel: "Die Metaphysik der Sitten". Werkausgabe, Bd. VIII, hrsg. von Wilhelm Weischedel. Frankfurt: Suhrkamp 1997.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
26-HM_PP4_POL Hauptmodul PP4: Politische Philosophie Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
26-HM_PP8_GPP Hauptmodul PP8: Geschichte der Praktischen Philosophie Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Frauenstudien (Einschreibung bis SoSe 2015)    
Philosophie / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Kern- und Nebenfach N5 HM PP PolP; N7 HM GP GP; N8 HM SB PGESCH    
Philosophie (Gym/Ge als zweites U-Fach) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) N5 HM PP PolP; N7 HM GP GP; N8 HM SB PGESCH    
Philosophie (Gym/Ge fortgesetzt) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) N7 HM GP GP; N8 HM SB PGESCH    
Philosophie (HR) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) N5 HM PP PolP    
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen

Voraussetzung für die Vergabe von 2 Leistungspunkten (Bachelor Einschreibung bis SoSe 11 und Master of Education) ist die regelmäßige Teilnahme sowie das Erbringen des schriftlichen oder mündlichen Beitrags im Umfang von maximal 1200 Wörtern für das Modulportfolio, auf dem die unbenotete Moduleinzelleistung beruht. Die Anforderungen für den Modulportfolio-Beitrag werden zu Veranstaltungsbeginn bekannt gegeben.

Voraussetzung für die Vergabe von 3 Leistungspunkten (Einschreibung ab WS 11/12) ist das Erbringen des schriftlichen oder mündlichen Beitrags im Umfang von maximal 1200 Wörtern bzw. 10-20 Minuten. Die genauen Anforderungen werden zu Veranstaltungsbeginn bekannt gegeben.

Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges