Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

300169 Theorien gesellschaftlicher Steuerung (S) (SoSe 2013)

Inhalt, Kommentar

Das Seminar führt in unterschiedliche Theorien gesellschaftlicher Steuerung ein. Im Mittelpunkt steht zum einen die Auseinandersetzung zwischen handlungstheoretischen und systemtheoretischen Ansätzen. Zum anderen wird auf Forschungen zum Thema Global Governance Bezug genommen. Fallstudien zu den Steuerungsleistungen konkreter Akteure, Organisationen und institutioneller Arrangements dienen dazu, aktuelle Steuerungsprobleme und –versuche zu beschreiben und zu verstehen. In konzeptioneller und empirischer Hinsicht besteht das Ziel der Veranstaltung darin, Beobachtungsperspektiven zu entwickeln, über deren Einsatz sich im Studium und der beruflichen Praxis Probleme sozialer Steuerung mehrperspektivisch identifizieren, analysieren und bearbeiten lassen.

Vorgehensweise

Erstens sollen in einer inhaltlichen Dimension wichtige Theorien gesellschaftlicher Steuerung behandelt und nutzbar gemacht werden. Über den Umgang mit handlungstheoretischen und systemtheoretischen Ansätzen, die Beschäftigung mit Konzepten Globaler Gouvernanz sowie den Bezug auf empirische Fallbeispiele geht es darum, konzeptionelle Sichtweisen zu verstehen, zu bewerten und reflektiert anzuwenden.

Zweitens wird in der Veranstaltung das Schreiben von Texten im Mittelpunkt stehen. Das Seminar richtet sich entsprechend an Studierende, die ihre Kompetenzen in dieser Hinsicht stärken möchten. Für Studierende, die eine Einzelleistung in Form einer Hausarbeit planen, ist vorgesehen, den Prozeß „Schreiben einer Hausarbeit“ (Finden eines geeigneten Themas, Konkretisierung der Fragestellung, Anknüpfen der Fragestellung an einen bestehen Diskurs, Gliederung der Arbeit etc.) in die Vorlesungszeit zu verlagern und die Teilschritte im Rahmen der Sitzungen zu entwickeln. Für den Nachweis einer aktiven Teilnahme ist die Erstellung einer kommentierten Textwiedergabe vorgesehen, bei der es um das Zusammenfassen, Einordnen und Bewerten eines einzelnen Seminartextes geht. Auch die hierzu erforderlichen Arbeitsschritte werden im Rahmen der Sitzungen behandelt und unterstützt.

Der Veranstaltungsplan wird Anfang April über das Stud.IP erhältlich sein.

Literaturangaben

(zur Vorbereitung)

Lange, Stefan und Braun, Dietmar (2000): Politische Steuerung zwischen System und Akteur. Eine Einführung. Opladen: Leske+Budrich.

Willke, Helmut (2007): Smart Governance. Governing the Global Knowledge Society. Frankfurt a.M./New York: Campus.

Frank, Andrea; Haacke, Stefanie; Lahm, Swantje (2007): Schlüsselkompetenzen: Schreiben in Studium und Beruf. Weimar: J.B.Metzler.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
30-M22 Fachmodul Soziologische Theorie/ Geschichte der Soziologie I 1. Vertiefendes Theorieseminar Studienleistung
Studieninformation
2. Vertiefendes Theorieseminar Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M31 Fachmodul Soziologische Theorie/ Geschichte der Soziologie II (erweitert) Vertiefendes Theorieseminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Vertiefendes Theorieseminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M4 Soziologische Theorie I Vertiefendes Theorieseminar Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M9 Soziologische Theorie II (Vertiefung) Vertiefungsseminar zur soziologischen Theorie I Studienleistung
Studieninformation
Vertiefungsseminar zur soziologischen Theorie II Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Frauenstudien (Einschreibung bis SoSe 2015)    
Sozialwissenschaften / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Kern- und Nebenfach Fachmodul (FM) Theo Wahl 4 (bei Einzelleistung 2 LP zusätzlich)  
Sozialwissenschaften GymGe als zweites Unterrichtsfach / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2008) Fachmodul 19.2 Wahl 3 (bei Einzelleistung 3 LP zusätzlich)  
Sozialwissenschaften GymGe als zweites Unterrichtsfach / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) Fachmodul (FM) Theo Wahl 4 (bei Einzelleistung 2 LP zusätzlich)  
Sozialwissenschaften GymGe Fortsetzung BA-Nebenfach / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2008) Fachmodul 19.2 Wahl 3 (bei Einzelleistung 3 LP zusätzlich)  
Soziologie / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Kern- und Nebenfach Fachmodul (FM) Theo Wahl 4 (bei Einzelleistung 2 LP zusätzlich)  
Soziologie / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Kern- und Nebenfach GSoz.a; GSoz.b    
Soziologie / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Kernfach SozTh.a Wahlpflicht 3  
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges