Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

260054 Mensch und Metapher. Die Anthropologie Hans Blumenbergs (S) (WiSe 2020/2021)

Inhalt, Kommentar

„Philosophie ist der Inbegriff von unbeweisbaren und unwiderlegbaren Behauptungen, die unter dem Gesichtspunkt ihrer Leistungsfähigkeit ausgewählt worden sind. Sie sind dann auch nichts anderes als Hypothesen, mit dem Unterschied, dass sie keine Anweisungen für mögliche Experimente oder Observationen enthalten, sondern ausschließlich etwas verstehen lassen, was uns sonst als ganz und gar Unbekanntes und Unheimliches gegenüberstehen müsste.“

Hans Blumenberg, von dem diese Sätze stammen, definierte den Menschen in erster Linie als Mängelwesen, das in seiner Existenz dem Absolutismus der Wirklichkeit ausgesetzt ist und, da er das Absolute nicht aushält, permanent nach Mitteln suchen muss, die ihm Distanz verschaffen und ihn entlasten. Dabei hielt insbesondere er sich selbst die Welt auf Distanz, insofern er sein Denken hinter verklausulierten Satzmonstern und problemkrimihaften (Marquard) Wälzern versteckte und sich selbst gegenüber der Öffentlichkeit so sehr zurückzog, dass man ihn unlängst als den „unsichtbaren Philosophen“ titulierte.

In diesem Jahr hätte Blumenberg seinen 100. Geburtstag gefeiert und das Seminar soll diesen Anlass nutzen, in einige Grundgedanken seines Werks einzuführen. Dabei wird das Seminar sich auf verschiedene Schwerpunkte konzentrieren und sich an Schlagworten wie „Mythos“, „Selbstbehauptung“, „Wirklichkeit“, „Sichtbarkeit“, „Horizont“, „Technik“ oder „Umbesetzung“ orientieren, die allesamt mit den beiden Zentralthemen Blumenbergs in Zusammenhang gebracht werden sollen: „Mensch“ und „Metapher“.

Dieses Seminar wird als reines Online-Seminar stattfinden.
Über den Ablauf des Seminars und die Anforderungen zur Erfüllung einer Studienleistung wird hier in Kürze noch Genaueres veröffentlicht werden. Grundsätzlich wird das Seminar aus einem Wechsel aus Präsenzveranstaltungen via Zoom und asynchronen Lernarrangements, etwa Panopto-Videos und der Bearbeitung von Aufgaben bestehen.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Abschluss des ersten Studienjahres

Literaturangaben

folgt.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  
wöchentlich Do 12-14 ONLINE   05.11.2020-11.02.2021

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
26-HM_PP6_AESTH Hauptmodul PP6: Ästhetik Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
26-HM_PP8_GPP Hauptmodul PP8: Geschichte der Praktischen Philosophie Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
26-HM_TP8_GTP Hauptmodul TP8: Geschichte der Theoretischen Philosophie Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen

folgt.

Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges