Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

250337 Schwarze Pädagogik im Wandel: von der Gehorsamkeitserziehung im 18. Jahrhundert, über den Nationalsozialismus bis heute (BS) (SoSe 2020)

Inhalt, Kommentar

Schwarze Pädagogik gilt als Sammelbegriff für Erziehungspraktiken, die Gewalt, Demütigungen und Einschüchterungen umfassen, wobei der Wille des Kindes gebrochen und dessen Bedürfnisse unterdrückt werden. Der Begriff wurde maßgeblich von Katharina Rutschky (1977) geprägt, die damit die Gehorsamkeitserziehung des Bürgertums im 18. und 19. Jhd. beschrieb. Insbesondere in den 1970er Jahren wurde er in wissenschaftlichen Diskursen u.a. mit Blick auf Heimerziehung und die Erziehungspraktiken der NS-Zeit diskutiert. Mit dem Aufkommen der konfrontativen Pädagogik (u.a. Weidner, Kilb) sowie den Rufen nach dem `Lob der Disziplin´ (Bueb 2006) und Beiträgen laut derer Kinder zu Tyrannen werden (Winterhoff 2008) oder dem Trainingsraum in der Schule, lebte die Diskussion um die Schwarze Pädagogik erneut auf.
Im Seminar werden die verschiedenen Erscheinungsformen Schwarzer Pädagogik vor dem Hintergrund der jeweiligen gesellschaftlichen Kontexte beleuchtet und die Schwarze Pädagogik in ihrem Wandel nachvollzogen. Dabei werden zentrale pädagogische Fragestellungen (wie die nach Freiheit und Zwang in der Erziehung) thematisiert und die Diskurse um die Schwarze Pädagogik auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse diskutiert.

! Wichtig: Aufgrund der Verbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) und den damit einhergehenden Einschränkungen findet das Seminar nicht als Präsenzstudium statt. Stattdessen findet das Seminar als angeleitetes Selbststudium (Materialen, Aufgaben, Texte, Power-Points im Lernraum) mit gemeinschaftlichen Web-Live-Treffen (zur Klärung von Fragen etc.) statt. Der Termin der Vorbesprechung findet ebenfalls als Web-Live-Treffen statt. Dort werden weitere Details zum Seminarablauf besprochen.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
einmalig Fr 9-16   07.08.2020 Block III

Zeige vergangene Termine >>

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
25-BE2 Erziehungswissenschaftliche Forschung in Theorie und Empirie E2: Soziale, kulturelle, politische und rechtliche Kontexte pädagogischen Handelns Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
25-BiWi14_b Fachliches Grundlagenmodul (GymGe) E2: Bildung, Erziehung, Sozialisation, Inklusion Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
25-BiWi2 Fachliches Grundlagenmodul E2: Bildung, Erziehung, Sozialisation, Inklusion Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
25-FS-EM Einführungsmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
25-FS-GM Grundlagenmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges