Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

250345 Historische Entwicklung der Sonderpädagogik in der zweigeteilten Geschichte Deutschlands und darüber hinaus (S) (WiSe 2019/2020)

Inhalt, Kommentar

Das Seminar widmet sich der historisch-diachronen Betrachtung institutioneller Lösungen der sonderpädagogischen Förderung für Kinder mit besonderen Bedarfslagen im Bereich des schulischen Lernens. Durch den erweiterten Blick in die Geschichte Kanadas und Italiens werden ebenso Alternativen dieser institutionell orientierten deutschen Lösungsvarianten vergleichend mit diskutiert. Ein besonderer Fokus soll hierauf auch auf der historischen Gestalt von schulischen Überprüfungsverfahren liegen, die als bildungsbiographisch relevante Scharnierstellen für SchülerInnen mit besonderen Bedarfslagen und deren adäquate schulische Förderung betrachtet werden können.
Im Seminar werden zuerst definitorische Grundlagen hinsichtlich zentraler Termini und theoretischer Annahmen rund um die Idee der sonderpädagogischen Förderung geliefert - inklusive diachroner Wandlungsprozesse hinsichtlich vorhandener Grundannahmen. Dazu werden entsprechend Zeitgeist, pädagogische und bildungspolitische Tendenzen sowie medizinische Erkenntnisse und soziale Einflüsse thematisiert. Anschließend erfolgen Einblicke in die Genese der verschiedenen Bildungssysteme der BRD sowie der DDR im Generellen sowie im Hinblick auf sonderpädagogische institutionelle und institutionenimanente Förderungsvarianten im Speziellen. Dies gilt auch für die internationalen Vergleichsländer. In einem nächsten Schritt werden dann Überprüfungsverfahren in diesen Ländern aus verschiedenen Perspektiven vertieft beleuchtet und reflektiert. Der letzte Schritt umfasst dann eine vergleichende Betrachtung der Erkenntnisse aus den verschiedenen Ländern, die Herausarbeitung von Gemeinsamkeiten und Unterschieden sowie die darauf aufbauende Ableitung theoretischer wie zukunftsbezogener Schlussfolgerungen aus den behandelten Themen.

In dieser Veranstaltung findet ein Platzvergabeverfahren statt. Bitte informieren Sie sich hier über den Ablauf: http://www.uni-bielefeld.de/erziehungswissenschaft/bie/faq.html

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Do 8-10 C0-281 10.10.2019-30.01.2020
nicht am: 26.12.19

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
25-BE-IndiErg13 Inklusion E2: Theorie und Geschichte der inklusiven Pädagogik, der Heil- und Sonderpädagogik Studienleistung
Studieninformation
25-BE-IndiErg3_a IndiErg: Bildung und Didaktik E1: Bildung: Theorien und Institutionen Studienleistung
unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation
E3: Bildung: Theorien und Institutionen oder Didaktische Modelle und Lernräume Studienleistung
unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation
25-BE11 Abschlussmodul E1: Seminar Studienleistung
Studieninformation
25-BE8 Bildung: Theorien und Institutionen E1: Bildungstheorie und -geschichte Studienleistung
Studieninformation
25-FS-BE8 Bildung: Theorien und Institutionen E1: Bildungstheorie und -geschichte Studienleistung
unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation
25-ISP1 Grundfragen der Sonderpädagogik und inklusiven Pädagogik E2: Die Geschichte der Heil- und Sonderpädagogik unter besonderer Berücksichtigung des Förderschwerpunktes Lernen Studienleistung
Studieninformation
25-ISP1_2 Grundfragen der Sonderpädagogik und inklusiven Pädagogik sowie der Heterogenität und individuellen Förderung E2: Die Geschichte der Heil- und Sonderpädagogik unter besonderer Berücksichtigung des Förderschwerpunktes Lernen Studienleistung
Studieninformation
25-UFP2 Institutionen des Bildungs- und Erziehungswesens E2: Bildungs- und Schultheorien Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
25-UFP2_a Institutionen des Bildungs- und Erziehungswesens E2: Bildungs- und Schultheorien Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen

Es wird erwartet, dass sich die Studierenden aktiv in Form von Text-, Partner- sowie Gruppenarbeit, Plenumsdiskussionen, Plakaterstellungen etc. mit dem Seminarthema auseinandersetzen und für eine Studienleistung eine Textarbeit vorbereiten wie anleiten. Im Laufe des Seminares sollen sich die Studierenden kritisch mit der sonderpädagogischen Bildungshistorie schwerpunktmäßig im Bereich Lernen sowohl des eigenen Landes als auch auf internationaler Ebene befassen und deren Entwicklungen hinterfragen und hierdurch eine kritisch-reflektierte Perspektive erwerben.

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges