Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

360012 Praxeologische Zugänge zur Religion, Kultur und Sozialstruktur – Projekte von Abschlussarbeiten in der Diskussion (BS) (WiSe 2019/2020)

Inhalt, Kommentar

Das Seminar findet als Blockseminar statt, um angemessene Zeiteinheiten für die Diskussionen zu ermöglichen und thematisch ähnliche Arbeiten zu Einheiten zusammenlegen zu können. Die Blöcke finden nur an Samstagen statt, um Kollisionen mit anderen Lehrveranstaltungen zu vermeiden.

Pierre Bourdieus Praxeologie bietet einen genuinen analytischen Zugang zur religiösen Praxis. Von besonderer Bedeutung ist, dass religiöse Überzeugungen auf vielfältige Weise mit sozialen Lebensverhältnissen (Sozialstrukturen) in Verbindung gebracht werden. Damit bleibt sowohl die Perspektive auf die von den so genannten Kulturwissenschaften bearbeiteten Kommunikationen offen, als auch auf eher strukturfunktionalistisch und an Verteilungen von Gütern und Chancen orientierten soziologischen Methoden und Theorien. Diese Offenheit der bourdieuschen Praxeologie macht sie für eine Vielzahl von Fragestellungen im Zusammenhang mit Religion, Kultur und Sozialstruktur interessant. In dieser Veranstaltung legen wir den Akzent praxeologische Theorie und entsprechende Methoden, insbesondere die Habitusanalyse. Es soll Raum gegeben werden, um das eigene Interesse der TeilnehmerInnen in dieser Hinsicht voranzubringen. Deshalb werden Arbeitsprojekte wie etwa (anspruchsvolle!) BA-Arbeiten, MA-Arbeiten, Dissertationen, Habilitationen oder anders gelagerte Forschungsprojekte vorgestellt und diskutiert. Zusätzlich werden theorierelevante Fragestellungen auf der Grundlage von Forschungsliteratur bearbeitet.
Wichtig: Bitte reichen Sie zur effektiven Vorbereitung der ersten Sitzung Ihre Themenvorschläge (das bloße Thema ist hinreichend) zusammen mit zwei oder drei Literaturvorschlägen (Aufsätze eher als Bücher) per E-Mail (leif.seibert@uni-bielefeld.de, c.c.: Heinrich.Schaefer@uni-bielefeld.de) bis zum Semesterbeginn ein. Das Seminar ist geöffnet für Masterstudierende und Doktoranden. Im Falle von vorzustellenden BA-Arbeiten schreiben Sie bitte an die o.g. Mailadressen, um sich unter Nennung Ihres Interesses / Themas gesondert anzumelden. Entsprechend der Übereinkünfte in der ersten Sitzung wird Literatur zur Vorbereitung der einzelnen Sitzungen vorgeschlagen.

Literaturangaben

Zum allgemeinen Einlesen in Bourdieus Praxeologie:
Pierre Bourdieu/ Loic Wacquant: Reflexive Anthropologie. Suhrkamp, 1996.
In der ersten Sitzung weisen wir auf weitere Literatur hin.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
einmalig Sa 9-19 X-A4-113 (Sitzungsraum Abt. Theologie) 14.12.2019
einmalig Sa 9-17 X-A4-113 (Sitzungsraum Abt. Theologie) 25.01.2020

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
30-M-IAS10 Structures and Dynamics of Global Communities and Transnationalisation / Estructuras y dinámicas de comunidades globales y de transnacionalización Seminar "empirisch" oder "anwendungsorientiert" Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M-IAS11 Forms of Transnational Communities and Collectivities / Formas de comunidades y colectividades transnacionales Seminar "empirisch" oder "anwendungsorientiert" Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
36-PM3 Religion als gesellschaftliches Phänomen Seminar 1 Studieninformation
Seminar 2 Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen

Wichtig: Bitte reichen Sie zur effektiven Vorbereitung der ersten Sitzung Ihre Themenvorschläge (das bloße Thema ist hinreichend) zusammen mit zwei oder drei Literaturvorschlägen (Aufsätze eher als Bücher) per E-Mail (heinrich.scahefer@uni-bielefeld.de) bis zum Semesterbeginn ein.

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges