Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

300760 Einführung in die Mediensoziologie (V) (WiSe 2019/2020)

Inhalt, Kommentar

Diese Veranstaltung führt in grundlegende Begriffe und Bereiche der Mediensoziologie ein: Kommunikation, Interaktion und Massenkommunikation; gesellschaftliche Differenzierung und Medienkommunikation; Evolution der Medien; Formen und Funktionen der Medien in der modernen Gesellschaft; Öffentlichkeit und öffentliche Meinung; neue Medien. Es werden Grundzüge zentraler Theorien sozialwissenschaftlicher Medienforschungen und einige damit zusammenhängende methodische Probleme vorgestellt und diskutiert, u.a. Medienwirkungsmodelle, Kritische Medientheorie, subjekt- und handlungstheoretische Rezeptionsforschungen, Cultural Studies und Systemtheorie der Massenkommunikation. Ziel ist die Aneignung eines allgemeinen Instrumentariums, mit dem verschiedene Aspekte sozialwissenschaftlicher Medienforschungen erschlossen und bearbeitet werden können.
Literaturangaben

Sutter, Tilmann (2013): Mediensoziologie: Theorien, Bezugsprobleme und Forschungsfelder. Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online. Fachgebiet: Medienpädagogik, Die Nachbardisziplinen der Medienpädagogik, hg. von Dorothee Meister, Friederike von Gross & Uwe Sander. Weinheim und Basel: Beltz Juventa. 41 S.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Di 12-14 X-E0-001 08.10.2019-28.01.2020
nicht am: 08.10.19

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
23-MeWi-Einf-II Einführungsmodul II Einführung in die Mediensoziologie Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M-Soz-M11a Mediensoziologie a Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M-Soz-M11b Mediensoziologie b Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges