Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

291033 Europäisches und deutsches Kartellrecht: Aktuelle Fragen (BS) (SoSe 2019)

Inhalt, Kommentar

Im Sommersemester 2019 biete ich ein Seminar zum Kartellrecht an. Es können u.a. folgende Themen bearbeitet werden:

1. Verhaltenskoordinierung durch Preissetzungsalgorithmen – ein Fall für das Kartellverbot oder bewusstes Parallelverhalten?
2. Unser Preis (nur) für Sie und jetzt gerade – gibt es kartellrechtliche Grenzen für die personalisierte und dynamische Preissetzung?
3. Vertriebsbeschränkungen im Internet: Verbot der Nutzung von Internetmarktplätzen (Plattformverbote) (EuGH, Rs. C-230/16 – Coty)
4. Vertriebsbeschränkungen im Internet: Verbot der Nutzung von Preissuchmaschinen (BGH, KVZ 41/17, „Asics“)
5. Neue Geschäftsmodelle und das Kartellrecht –Urteil des US District Court of the Southern District of New York in „Uber“, Case 15 Civ. 9796, Meyer/Kalanick [2016] (
6. Das Urteil des englischen High Court in „Streetmap vs Google“ – [2016] EWHC 253 (Ch)
7. Lizensierung von standardessentiellen Patenten (Urteil des EuGH, Rs. C-170/13 – Huawei Technologies)
8. Private Kartellrechtsdurchsetzung: Preisschirmeffekte und Haftungsrecht (Urteil des EuGH, Rs. C-557/12 – Kone)
9. Private Kartellrechtsdurchsetzung: Zum Problem der Schadensabwälzung (Art. 12 Abs. 2 RL 2014/104/EU und § 33 GWB)

Das Seminar findet als Blockveranstaltung in der zweiten Semesterhälfte statt. Bei ausreichendem Interesse werde ich versuchen, die Veranstaltung in Brüssel abzuhalten und einen Besuch bei den europäischen Institutionen zu ermöglichen.
Bei allen Themen kann - nach verbindlicher Anmeldung - eine Verbuchung als Hausarbeit im Privatrecht (§ 28 Abs. 2 Nr. 2 StudPrO) erfolgen. Es wird auch in diesem Fall ein Seminarvortrag erwartet. Alternativ kann eine Schlüsselqualifikation erworben werden. Wird die Seminarleistung mit „gut“ bewertet, ist durch den zusätzlich ausgestellten Seminarschein die Promotionsvoraussetzung des § 5 Abs. 5 Nr. 1a PromO 2013 erfüllt.
Eine erste Vorbesprechung mit Vorstellung der Themen findet am Montag, 28. Januar 2019, um 16 Uhr c.t. in N7-100 statt. Eine unverbindliche Voranmeldung kann ab sofort im Sekretariat von Prof. Dr. Frank Weiler (Frau Rott, H0-33, H-Gebäude) oder per E-Mail an Friedrich-Wenzel.Bulst@ec.europa.eu erfolgen.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

  • Keine gefunden

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
29-M50RM Praxis des Unternehmensrechts Veranstaltung I Studieninformation
Veranstaltung II Studieninformation
Veranstaltung III benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
29-M53NF Handels- und Gesellschaftsrecht Veranstaltung II Studieninformation
29-M54RM Praxis des Wirtschaftsverwaltungsrechts Veranstaltung I Studieninformation
Veranstaltung II Studieninformation
Veranstaltung III benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Rechtswissenschaft mit Abschluss 1. Prüfung (STUDPRO 2012) / Staatsprüfung o. L. Modul PrivR E; Hausarbeiten; SPB 2: Wahl; Modul PrivR E Wahl 5. 6. 7. 8. HS
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges