Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

220076 Maloche, schöpferische Produktivität, Kampfkraft: Geschichte der Arbeit und der Arbeiter im 19. und 20. Jahrhundert (K) (SoSe 2019)

Inhalt, Kommentar

In dieser Historischen Kontextualisierung wollen wir uns einen Überblick über die Geschichte der Arbeit, der Arbeiter und der Arbeiterbewegung mit Schwerpunkt in Deutschland, aber in vergleichender Perspektive erarbeiten.
Dabei wird es um Begriffe und Konzepte von Arbeit im Kapitalismus, um Arbeitsprozesse, Geschlechterverhältnisse, Arbeit und Konsum sowie um die soziologischen Grundlagen und Formen sozialer Bewegungen und Organisationen (Gewerkschaften, Arbeiterparteien) gehen, nach Möglichkeit quellennah.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Die Veranstaltung bettet das Seminar zusammen mit Dan Graff in einen größeren zeitlichen, thematischen und theoretischen Rahmen ein.

Ein Besuch beider Veranstaltungen des Moduls ist unbedingt zu empfehlen.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Mi 14-16 C01-252 01.04.2019-12.07.2019
nicht am: 01.05.19

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
22-4.3 Mastermodul Geschichtswissenschaft: Moderne
4.3.1
Historische Kontextualisierung Moderne Studieninformation
22-M-4.3 Mastermodul Moderne
4.3.1
Historische Kontextualisierung Studienleistung
Studieninformation
22-M-4.4.1 Profilmodul "Geschichte der europäischen Moderne"
4.3.1
Historische Kontextualisierung Studienleistung
Studieninformation
22-M-4.4.10 Profilmodul "Globalgeschichte"
4.3.1
Historische Kontextualisierung Studienleistung
Studieninformation
22-M-4.4.13 Profilmodul "Global Cultures"
4.3.1
Historische Kontextualisierung Studienleistung
Studieninformation
22-M-4.4.7 Profilmodul "Sozial- und Wirtschaftsgeschichte"
4.3.1
Historische Kontextualisierung Studienleistung
Studieninformation
22-M-4.5 Forschungsmodul
4.3.1
Historische Kontextualisierung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen

Eine Studienleistung kann durch die (auch kollektive) Übernahme eines Sitzungsinputs in Form einer Quellenvorstellung oder Textdiskussion erbracht werden.

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges