Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

230388 Projektseminar: Prinzipien theatralen Lernens unter besonderer Berücksichtigung der Kulturmittlung (S) (SoSe 2019)

Inhalt, Kommentar

In diesem Seminar werden wir uns zunächst die Prinzipien theatralen Lernens sowohl praktisch erspielen als auch theoretisch erarbeiten. Das heißt, in den Seminarsitzungen selbst wird der Spielanteil bei über 60% liegen. Damit auch die theoretische Fundierung und Reflexion der Prinzipien gelingen kann, wird der wöchentliche Hausarbeitsanteil bei ca. zwei Stunden liegen.

Anschließend werden wir uns mit Spielideen und Techniken auseinandersetzen, die sich im Rahmen von interkulturellen Workshops, für Theaterworkshops zu verschiedenen Themen und auch für biographisches Theater nutzen lassen.

Nebenbei werden wir selbstverständlich Grundsätze der Theaterarbeit mit neuen und/oder spielungewohnten Gruppen praktizieren und reflektieren.

Abschließend, d.h. ungefähr im letzten Viertel des Semesters, werden Sie ein Sie interessierende potentielles Arbeitsfeld im Bereich der (inter-)kulturellen Mittlung unter die Lupe nehmen und überlegen, wie und wo theatrales Lernen integriert werden könnte. Sie können so das das Erarbeitete konkret auf Ihr Studien- und zukünftiges Arbeitsgebiet zu beziehen. Welche Anwendungsgebiete wir uns vornehmen, wird von der tatsächlichen Teilnehmerzusammensetzung des Kurses abhängen.

Da wir viel spielen werden, finden die Sitzungen im Theaterraum (C02-235) statt; und da Spielen Zeit braucht, werden wir uns immer zwei Zeitstunden, d.h. von 14:00 bis 16:00 Uhr treffen.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Dieses Seminar ist offen für Studierende aller Fächer.
Sinnvoll: Vorher die Einführung in die Kulturwissenschaft besuchen, um bereits ein Basiswissen über Kulturbegriffe zu haben - und eine eigene Position.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
23-DAF-IndiErg1 Theatertechniken in Kultur- und Sprachmittlung Theorieseminar Studieninformation
23-DAF-IndiErg2 Berufsfeldorientierung und Schlüsselqualifikationen im Feld DaF/DaZ Seminar D Studienleistung
Studieninformation
Seminar E Studienleistung
Studieninformation
23-DAF-IndiErg3 Modularisierter individueller Kompetenz-Erwerb veranstaltungsübergreifend unbenotete Prüfungsleistung Studieninformation
23-DAF-M7b Kulturstudien Projekt-Seminar benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
Seminar oder Projekt-Seminar Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen

DamitFür gute Gruppendynamik und Lerneffekte müssen Sie
- regelmäßig aktiv teilnehmen (14:00-16:00, 120 min)
- vor- und nachbereitende Arbeit mit Texten (Lektüre/Hausaufgaben)
- Kurzreferate
- zur Anwendung des Gelerntenein Projekt in Paaren/ Gruppen durchführen

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges