Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

360014 Jüdische und christliche Apokalypsen (BS) (SoSe 2019)

Inhalt, Kommentar

"Dies ist die Offenbarung Jesu Christi, die ihm Gott gegeben hat, seinen Knechten zu zeigen, was in Kürze geschehen soll; und er hat sie gedeutet und gesandt durch seinen Engel zu seinem Knecht Johannes" (Offb 1,1). Dieser Vers stammt aus der bekanntesten christlichen Apokalypse, der Johannesoffenbarung. Doch neben dieser entstanden zahlreiche andere – jüdische wie auch christliche – Apokalypsen in der Antike. Allen ist v.a. gemeinsam, dass sie eine göttliche Offenbarung vermitteln sollen. Diese kann, muss sich aber nicht auf ein Weltende beziehen. Die Apokalypsen des antiken Judentums und Christentums sind sehr vielfältig. Sie sind zwar wenig bekannt, weil der Großteil nicht in der Bibel auftauchen, doch sind sie umso wichtiger für das Verständnis des frühen Judentums und des frühen Christentums. In diesem Seminar sollen Beispiele solcher Apokalypsen näher betrachtet werden.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
36-PM1 Christentum evangelischer Prägung Seminar 1 Studieninformation
Seminar 2 Studieninformation
36-PM2 Andere Religionen und Weltanschauungen Seminar 1 Studieninformation
Seminar 2 Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges