Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

250280 Biographie und pädagogisches Handeln. Theorie und Praxis biographischer Selbstreflexion (S+BS) (SoSe 2018)

Inhalt, Kommentar

Die eigene Person ist ein zentrale Instanz im pädagogischen Handeln. Das Wissen um biografisches Gewordensein ist daher neben einem kritischen Gesellschaftsbezug ein wichtiger Aspekt pädagogischer Reflexivität. Methoden biografischer Selbstreflexion sind geeignet, dem Zusammenhang zwischen eigener Geschichte und pädagogischem Handeln auf die Spur zu kommen. Unter dem Motto „Gut zu wissen!“ soll das Konzept theoretisch eingeführt und praktisch im Rahmen einer Methodenwerkstatt durchgeführt werden. Ziel ist, im Sinne pädagogischer Professionalität, selbstreflexive Handlungskompetenz als verständnisvolle Haltung gegenüber dem eigenen Gewordensein und dem Gewordensein anderer zu entwickeln.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Bereitschaft, sich mit der eigenen Lebensgeschichte im Hinblick auf pädagogische Professionalität (nicht als Selbsterfahrung) zu beschäftigen, Lektüre der angegebenen Texte, aktive Teilnahme an Seminardiskussionen, Gruppenarbeiten und der Methodenwerkstatt

Literaturangaben

Dörr, Margret und Burkhard Müller (Hg.) 2006: Nähe und Distanz. Ein Spannungsfeld pädagogischer Profession. Weinheim.
Gudjons, Herbert/Pieper, Marianne/Wagener-Gudjons, Birgit 2008: Auf meinen Spuren. Übungen zur Biografiearbeit. Bad Heilbrunn, völlig neu bearbeitete und aktualisierte Auflage.
Schlüter, Anne u.a. (2004): Erfahrungen mit Biografien. Bielefeld.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
25-BE2 Erziehungswissenschaftliche Forschung in Theorie und Empirie E3: Lebensphasen und Lebenslauf im Fokus der Erziehungswissenschaft Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
25-BiWi14_a Fachliches Grundlagenmodul (GymGe) E2: Bildung, Erziehung und Sozialisation Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
25-BiWi14_b Fachliches Grundlagenmodul (GymGe) E2: Bildung, Erziehung, Sozialisation, Inklusion Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
25-BiWi2 Fachliches Grundlagenmodul E2: Bildung, Erziehung, Sozialisation, Inklusion Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
25-BiWi2-G Fachliches Grundlagenmodul (Grundschule) E2: Bildung, Erziehung und Sozialisation Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
25-BiWi2-HRGe Fachliches Grundlagenmodul (HRGe) E2: Bildung, Erziehung und Sozialisation Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
25-FS-EM Einführungsmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
25-FS-GM Grundlagenmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
30-MGS-3 Hauptmodul 2: Sozialisation und Bildung Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen

Stundenmoderation + Ausarbeitung; Hausarbeit. Studienleistung: Lerntagebuch - führen, auswerten und allgemeine Erkenntnisse der eigenen Selbstreflexion vorstellen; Teilnahme an der Methodenwerkstatt und + schriftlicher Reflexion.

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges