230131 Hypertext (S) (SoSe 2009)

Inhalt, Kommentar

Hypertexte setzen sich aus mehreren Teiltexten (Knoten) zusammen, die für sich genommen jeweils eigenständige und vollständige Texte sein können. Diese Zusammensetzung aus mehreren Knoten macht es möglich Hypertexte als nicht-lineare (oder vielmehr multi-lineare) Organisation von Informationseinheiten zu verstehen, die selektiv rezipiert werden können.

Trotz ihres Namens bestehen aktuelle Hypertexte nicht nur aus Text; vielmehr wird Hypertext oft als Synonym zu Hypermedia verwendet. Dies bedeutet, dass neben Texten auch Grafiken und andere Medien Bestandteile von Hypertexten sein können.

Zur Produktion und Rezeption von Hypertexten wird oft ein Hypertextsystem eingesetzt, das die Benutzer(innen) beim Lesen und Suchen (auch Retrieval oder Browsing genannt) unterstützt.

Anhand eines geschichtlichen Abrisses soll vermittelt werden, daß trotz der relativ jungen Historie dieses Gebiets eine Vielzahl von verschiedenen Techniken und Visionen formuliert und implementiert wurden. In diesem Rahmen werden verschiedene Hypertextsysteme behandelt. Die außerordentlich bekannt und populär gewordene Hypertext Markup Language (HTML) ist hierfür nur ein - vergleichsweise einfaches - Beispiel. Nicht zuletzt wegen ihres Verbreitungsgrades wird ebendiese Sprache im Kurs erlernt. Weitergehende jeweils aktuelle Hypertexttechniken werden thematisiert.

Für den Erwerb eines Leistungsnachweises ist neben der aktiven Teilnahme (inkl. fristgerechter Bearbeitung von Übungen) das erfolgreiche Absolvieren einer modulbezogenen Projektarbeit erforderlich. Seminarunterlagen werden in Stud.IP bereit gestellt.

Lehrende

Termine ( Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
23-MeWi-Einf-II Einführungsmodul II Einführung Computerlinguistik und Texttechnologie Studienleistung
Studieninformation
23-MeWi-HM3 Texttechnologien Lehrveranstaltung III Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Linguistik / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Kern- und Nebenfach BaLinTT1; BaLinTT1.2   2. 0/4  
Medienwissenschaft, interdisziplinäre / Master (Einschreibung bis SoSe 2014) Einführung; Modul 3 Wahlpflicht 3  
Texttechnologie / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Nebenfach BaTT1   2. 0/4  

Keine Konkretisierungen vorhanden
Kein Lernraum vorhanden
registrierte Anzahl: 71
Dies ist die Anzahl der Studierenden, die die Veranstaltung im Stundenplan gespeichert haben. In Klammern die Anzahl der über Gastaccounts angemeldeten Benutzer*innen.
Adresse:
SS2009_230131@ekvv.uni-bielefeld.de
Lehrende, ihre Sekretariate sowie für die Pflege der Veranstaltungsdaten zuständige Personen können über diese Adresse E-Mails an die Veranstaltungsteilnehmer*innen verschicken. WICHTIG: Sie müssen verschickte E-Mails jeweils freischalten. Warten Sie die Freischaltungs-E-Mail ab und folgen Sie den darin enthaltenen Hinweisen.
Falls die Belegnummer mehrfach im Semester verwendet wird können Sie die folgende alternative Verteileradresse nutzen, um die Teilnehmer*innen genau dieser Veranstaltung zu erreichen: VST_10477311@ekvv.uni-bielefeld.de
Reichweite:
6 Studierende direkt per E-Mail erreichbar
Hinweise:
Weitere Hinweise zu den E-Mailverteilern
Letzte Änderung Grunddaten/Lehrende:
Freitag, 11. Dezember 2015 
Letzte Änderung Zeiten:
Mittwoch, 28. Januar 2009 
Letzte Änderung Räume:
Mittwoch, 28. Januar 2009 
Art(en) / SWS
S / 2
Einrichtung
Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft
Fragen oder Korrekturen?
Fragen oder Korrekturwünsche zu dieser Veranstaltung?
Planungshilfen
Terminüberschneidungen für diese Veranstaltung
Link auf diese Veranstaltung
Wenn Sie diese Veranstaltungsseite verlinken wollen, so können Sie einen der folgenden Links verwenden. Verwenden Sie nicht den Link, der Ihnen in Ihrem Webbrowser angezeigt wird!
Der folgende Link verwendet die Veranstaltungs-ID und ist immer eindeutig:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=10477311
Seite zum Handy schicken
Klicken Sie hier, um den QR Code zu zeigen
Scannen Sie den QR-Code: QR-Code vergrößern
ID
10477311
Zum Seitenanfang