Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

392160 Human-Interface Devices: Modalitäten in der Mensch-Maschine-Interaktion (S) (SoSe 2017)

Inhalt, Kommentar

Das Seminar wird Literatur in ENGLISCH verwenden.

Im Seminar sollen einige physiologische, psychologische und technische Grundlagen für Geräte in der Mensch-Maschine-Interaktion (MMI) besprochen werden. Das Seminar wird in Schwerpunktthemen eingeteilt, die sich jeweils mit einer Modalität beschäftigen, und versuchen folgende Fragen zu klären:
- Was wird gemessen oder erfasst? Zu Beginn eines Schwerpunktes (bspw., Blickbewegungen) werden sich einige Referate mit den physiologischen Grundlagen beschäftigen (Anatomie des Auges, Arten von Blickbewegungen).
- Welche Bedeutung hat das Gemessene für eine Interaktion? Einige Referate werden den Beitrag dieser Modalität zur Interaktion betrachten (Blickbewegung als Hinweis auf ein Objekt).
- Wo und wie wird es angewendet? Der größere Teil eines Schwerpunktthemas werden Referate über die Anwendung in MMI sein (Blick als Eingabe im Eyetracking, Blickbewegung als Ausgabe im virtuellen Agenten/Roboter). Kleinere Projekte über eine Anwendung mit dem Gerät (Eyetracker, Agent) werden im Seminar vorgestellt - sofern die Geräte/Möglichkeiten verfügbar sind (Eyetribe, Tobii EyeX, ‘Billie’).
- Ist das ein sinnvoller Beitrag zur Interaktion? Wird MMI mit dem Gerät vereinfacht, erschwert oder die Schwierigkeit verschoben? Diese Frage wird von Herstellern immer sehr positiv beantwortet, soll aber im Seminar kritisch diskutiert werden.
Mögliche Schwerpunkte sind Blickbewegungen, Gesten, EEG, Sprachsteuerung, Haptik, usw. Der Umfang eines Themas wird von der Auswahl der Referate bestimmt.

Im Semester soll ein multimodaler Überblick über Nutzerschnittstellen, aktuelle Human-Interface Devices und ihre Bedeutung entstehen.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
39-Inf-11 Mensch-Maschine-Interaktion Vertiefung Mensch-Maschine-Interaktion unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation
39-Inf-EGMI Ergänzungsmodul Informatik vertiefendes Seminar 1 unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation
vertiefendes Seminar 2 unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation
vertiefendes Seminar 3 unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation
vertiefendes Seminar 4 unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Klinische Linguistik / Master (Einschreibung ab WiSe 09/10) MKLI6   3  
Medienwissenschaft, interdisziplinäre / Master (Einschreibung bis SoSe 2014) Hauptmodul 4 Wahlpflicht 2. 5 benotet /unbenotet  
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges