Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

230385 Der Dichter als Seher: die Lyrik des französischen Symbolismus (S) (WiSe 2016/2017)

Inhalt, Kommentar

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts formiert sich um den Dichter Stéphane Mallarmé eine Gruppe junger Poeten, deren Ziel nichts weniger als eine Neukonzeption des poetischen Ausdrucks ist. In Auseinandersetzung und in Abgrenzung zu vorangegangenen Epochen wie der Romantik, dem Naturalismus oder der Dichtung des Parnasse versuchen die Symbolisten, die Ausdrucksmöglichkeiten der Poesie auf der Suche nach einer „réalité supérieure“ bis an ihre Grenzen auszuloten. Ohne Zögern brechen sie dabei mit etablierten Konventionen, radikalisieren den ästhetischen Ausdruck und werden so zu Wegbereitern der literarischen Moderne des 20. Jahrhunderts.
Im Mittelpunkt des Seminars steht die intensive Auseinandersetzung mit dem ästhetischen Programm des französischen Symbolismus anhand von programmatischen und lyrischen Texten ihrer wichtigsten Vertreter (Baudelaire, Moréas (als Theoretiker), Rimbaud, Verlaine, Mallarmé, Valéry). Sie geht Hand in Hand mit der Einübung zentraler Verfahren der Analyse lyrischer Texte (unter Einbeziehung entsprechender theoretischer Ansätze). Ziel ist, nicht nur die unterschiedlichen formalen und ästhetischen Schwerpunkte innerhalb der symbolistischen Bewegung selbst aufzuzeigen, sondern darüber hinaus vor allem die fundamentale Bedeutung der Symbolisten im literarhistorischen Kontext (vor allem im Hinblick auf alles nachfolgende literarische Schaffen) herauszuarbeiten.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Da die Lektüre lyrischer Texte nur im Original Sinn macht, sind fundierte Kenntnisse der französischen Sprache (vor allem im Bereich der Lesekompetenz) notwendige Voraussetzung zur Teilnahme an diesem Seminar.

Literaturangaben

Die zu lesenden Texte werden zu Beginn des Semesters in der Dokumentenablage zur Verfügung gestellt.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
23-LIT-LitBM1 Basismodul 1: Literatur- und Kulturgeschichte Angeleitetes Selbststudium Studieninformation
Literatur im kulturellen Kontext Studienleistung
Studieninformation
Literaturgeschichte Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
23-LIT-LitBM2 Basismodul 2: Literaturtheorie und Ästhetik Literaturtheorie und Methodologie Studienleistung
Studieninformation
Systematische Fragen der Literaturwissenschaft Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
23-LIT-LitP1 Literaturgeschichte in vergleichender Perspektive Europäische Literaturgeschichte: Werke und Gattungen Studienleistung
Studieninformation
Literaturgeschichtsschreibung: Epochen, Kanon und Tradition Studienleistung
Studieninformation
Rezeptionsgeschichte Studienleistung
Studieninformation
Seminar mit Lektüreschwerpunkt Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
23-LIT-LitP2 Vergleichende Literaturwissenschaft Intertextualität und Übersetzung Studienleistung
Studieninformation
Komparatistik Studienleistung
Studieninformation
Literatur, Künste, Medien Studienleistung
Studieninformation
Seminar mit Lektüreschwerpunkt Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
23-ROM-B3-F Profilmodul Literaturwissenschaft Französisch Autor/innen - Werke - Gattungen Studienleistung
Studieninformation
Literatur im kulturellen Kontext Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen

Voraussetzung zur Vergabe von Leistungspunkten ist eine regelmäßige und aktive Teilnahme, zu der auch die Übernahme eines Referates oder eines Protokolls gehört. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, eine Hausarbeit zu schreiben (oder eine andere modulbezogene benotete Einzelleistung zu erbringen).

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges