Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

220143 Die Industrielle Revolution in Europa (V+Ü) (SoSe 2016)

Inhalt, Kommentar

Während im 18. Jahrhundert der bei Weitem größte Teil der europäischen Bevölkerung von Ackerbau und Viehzucht lebte, nahm im Laufe des 19. Jahrhunderts die Zahl derjenigen, die mit der Herstellung von Industriegütern beschäftigt waren, deutlich zu. Die Konsequenzen dieser Entwicklung waren so einschneidend, dass sich für sie der Begriff der „Industriellen Revolution“ eingebürgert hat. Die Industrielle Revolution ermöglichte wirtschaftliches Wachstum und technische Innovationen. Sie veränderte die Arbeitsbedingungen und den Lebensstandard von Millionen von Menschen. Sie führte zu einer beispiellosen Bevölkerungsexplosion und zum Anschwellen der Großstädte. Sie revolutionierte das Verhältnis des Menschen zu seiner Umwelt und schuf mit der Umstellung der Energiebasis von erneuerbaren auf fossile Energieträger ein Problem, das bis heute fortbesteht. Schließlich war sie auch die wichtigste Quelle der zeitweiligen europäischen Dominanz über den Globus und der enormen Zerstörungskraft der europäischen Kriege. Die Industrielle Revolution war also ein Umbruch von welthistorischen Ausmaßen. Warum sie geschah, was ihre Voraussetzungen, ihre Merkmale und ihre Folgen waren, ist das Thema der Veranstaltung.

Die historische Orientierung ist dabei im Wesentlichen als klassische Vorlesung (mit einigen auflockernden Elementen) konzipiert und gibt einen gesamteuropäischen Überblick. Das begleitende Seminar dient der vertieften Diskussion des Industrialisierungsprozesses am Beispiel der deutschen Entwicklung.

Literaturangaben

Literatur: Toni Pierenkemper, Umstrittene Revolutionen. Die Industrialisierung im 19. Jahrhundert, Frankfurt a. M. 1996; Stephen Broadberry/Kevin H. O’Rourke, The Cambridge Economic History of Europe. Volume 1: 1700-1870, Cambridge u. a. 2010; Ivan Berend, An Economic History of Nineteenth-Century Europe. Diversity and Industrialization, Cambridge u. a. 2013.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
22-3.2 Hauptmodul Moderne
3.2.11
Historische Orientierung Studieninformation
22-3.8 Wahlfreies Hauptmodul
3.8.20
Historische Orientierung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Geschichtswissenschaft (Gym/Ge) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) 3.2.11 Wahlpflicht 1 aktive Teilnahme  
Geschichtswissenschaft (HR) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) 3.6.11 Wahlpflicht 1 aktive Teilnahme  
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges