Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

220049 Den Dingen auf der Spur: Die Historischen Hilfswissenschaften und die Materialität des Mittelalters/ Sur la trace des choses: Les sciences auxiliaires de l'histoire et la matérialité de Moyen Age [Blockseminar] (S) (SoSe 2016)

Inhalt, Kommentar

Die Historischen Hilfswissenschaften fristen gegenwärtig in intellektueller Hinsicht eher ein Schattendasein. Wenngleich sie für das Studium materieller Überreste unverzichtbar sind, haben sie doch kaum zu einer Theoriereflexion über die Materialität der Geschichte beigetragen, wie sie gerade in der Geschichtswissenschaft epochenübergreifend stark diskutiert wird. Dabei hätte man angesichts ihres interdisziplinären Zuschnitts eine Beteiligung der Historischen Hilfswissenschaften am Nachdenken über Begriffe wie „materielle Kultur“ oder „Dinghaftigkeit“ erwarten können. Auch zur Debatte um die Ursachen und Verfahrensweisen bei der Herstellung von Objekten durch den Menschen bzw. um die soziale und ästhetische Wirkmächtigkeit der Objekte selbst als Mittler zwischen Menschen hätten sie einiges zu sagen.
Ausgehend von diesen Beobachtungen widmet sich das Modul, das nur komplett studiert werden kann, dem Brückenschlag zwischen den klassischen Hilfswissenschaften und aktuellen Ansätzen der Materialitätsforschung (Material Culture Studies, Thing Theory, Materialität der Kommunikation etc.). Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten dabei nicht allein einen Zugang zu den einzelnen Teildisziplinen (Paläographie, Chronologie, Diplomatik, Kodikologie, Sphragistik etc.) sowie theoretischen Schlüsseltexten; im Mittelpunkt steht vielmehr die unmittelbare Betrachtung der Objekte selbst, seien es Handschriften, Urkunden, Bilder oder auch Kleider.
Das Blockseminar wird von Kirsten Frieling gemeinsam mit Prof. Gordon Blennemann von der Université de Montréal veranstaltet. Es findet so weit wie möglich auf Französisch statt, es werden aber auch deutsch- und englischsprachige Texte gelesen werden. Wir möchten insbesondere all diejenigen, die nur über Grundkenntnisse des Französischen verfügen und daher zögern, ein fremdsprachiges Seminar zu besuchen, nachdrücklich zur Teilnahme ermuntern und ermutigen!

Literaturangaben

Rohr, C., Historische Hilfswissenschaften. Eine Einführung, Wien u.a.2015.
Handbook of Material Culture, hrsg. Von C. Tilley u.a., London 2006.
Gumbrecht, H.U., The Power of Philology, Urbana/Ill. 2003.
L’histoire et ses methods, hrsg. Von C. Samaran, Paris 1961.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
22-3.1 Hauptmodul Vormoderne
3.1.6
Historische Orientierung Studieninformation
Seminar Vormoderne Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
22-3.8 Wahlfreies Hauptmodul
3.8.6
Historische Orientierung Studieninformation
Seminar Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
25-FS-EM Einführungsmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
25-FS-GM Grundlagenmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Frauenstudien (Einschreibung bis SoSe 2015)    
Geschichtswissenschaft (Gym/Ge) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) 3.1.6   4 Seminar und Übung in einer Veranstaltung  
Geschichtswissenschaft (Gym/Ge) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) 3.1.6   8 Seminar und Übung in einer Veranstaltung  
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges