Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

261032 Lektürekurs: Die Transzendentale Ästhetik in Kants 'Kritik der reinen Vernunft' (PS) (SoSe 2008)

Kurzkommentar

An diesem Seminar können leider nicht mehr als 25 Teilnehmer(innen) teilnehmen. Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen wollen, tragen Sie sich daher bitte in die in T8-201 ausliegende Teilnehmer(innen)liste (ab 14. Januar 2008) ein.

Inhalt, Kommentar

Aufgrund ihrer Originalität, ihrer Komplexität und gedanklichen Tiefe ist Kants 'Kritik der reinen Vernunft' einer der Grundtexte der Philosophie. Einem einsemestrigen Kurs lässt sich dieses Werk zwar schon allein wegen seines Umfangs von beinahe 900 Seiten nicht als Ganzes zugrunde legen, aus verschiedenen Gründen bietet aber der (von den Einleitungstexten abgesehen) erste Abschnitt der 'Kritik', die Transzendentale Ästhetik, einen guten Einstieg in den Kantschen Text. Dabei handelt es sich nicht - wie dieser Titel nach heutigem Sprachgebrauch vermuten lassen könnte - um eine Theorie des Schönen, sondern um eine Theorie des sinnlichen Erkenntnisvermögens, und das heißt bei Kant, um eine Theorie von Raum und Zeit.
In der intensiven Auseinandersetzung mit diesem nicht ganz einfachen Text sollen grundlegende Techniken der Lektüre philosophischer Texte erlernt und geübt werden.
Zur Vorbereitung empfehle ich, den Text der Transzendentalen Ästhetik, der nicht sehr lang ist, einfach einmal komplett zu lesen.

Eine Leistungsbescheinigung (BA- oder Master of Education-Studiengang) wird ausgestellt für die regelmäßige Teilnahme und die Anfertigung von Aufgaben zu Übungszwecken, deren Form in der ersten Sitzung bekannt gegeben wird.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Das Seminar ist ausdrücklich Studierenden vorbehalten, die LP im Grundmodul erwerben wollen. Fortgeschrittenen Studierenden, die sich für diese Veranstaltung interessieren, kann die Teilnahme u. U. dennoch ermöglicht werden, wenn dadurch die maximale Teilnehmer(innen)zahl nicht überschritten wird. Wenden Sie sich bei Interesse daher bitte an den Veranstalter.

Literaturangaben

Immanuel Kant: Kritik der reinen Vernunft. Hrsg. von J. Timmermann. Verlag Felix Meiner, Hamburg 1998.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Philosophie / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Kern- und Nebenfach N2 GM   3  
Philosophie (Gym/Ge als zweites U-Fach) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) N2 GM   3  
Philosophie (HR) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) N2 GM   3  
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges