Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

300023 Globale Modernen - plurale Modernen: De-Kolonialisierung europäischer Soziologie? (S) (SoSe 2016)

Inhalt, Kommentar

Postkoloniale Theorie beruht – u.a. – auf dem Gedanken, Kolonialismus hinter sich zu lassen. Kolonialismus endet aber nicht notwendigerweise mit dem Ende kolonialer Repression. Soziologische Konzepte sind ein Beispiel dafür, wie sich koloniales Denken perpetuieren kann. Hieran setzt das Seminar an. Es schließt damit an der Beschäftigung mit postkolonialen Theorien im Wintersemester an; es richtet sich aber nicht nur an diejenigen, die mit postkolonialen Perspektiven bereits vertraut sind, sondern auch an diejenigen, die sich bislang noch nicht mit postkolonialen Theorien beschäftigt haben.

Der Schwerpunkt des Seminars liegt auf der Bedeutung von Postkolonialität für soziologisches Denken. Herausforderungen und Möglichkeiten einer postkolonialen Soziologie sollen anhand aktueller Weiterentwicklungen im Bereich postkolonialer Theoriebildung diskutiert werden. Es wird – in Abgrenzung zum Wintersemester – u.a. vertiefend um die Denk-Möglichkeiten einer globalen, Europa de-zentrierenden Soziologie gehen (u.a. Gurminder Bhambra) und um die Verbindung mit rassismustheoretischen Perspektiven (u.a. Manuela Boatca). Wir schauen uns das koloniale Unbewusste in (klassischen) soziologischen Theorien an, aber auch inwieweit postkoloniale Kritik ‚typisch‘ soziologisch ist und inwieweit soziologisches Denken ein geeigneter Ausgangspunkt für postkoloniale Theoriebildung ist (Raeywyn Connell, Boaventura de Sousa, Santo, Walter D. Mignolo).

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
25-FS-EM Einführungsmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
25-FS-GM Grundlagenmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
30-M25 Fachmodul Transnationalisierung, Migration und Entwicklung Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Frauenstudien (Einschreibung bis SoSe 2015)    
Sozialwissenschaften GymGe als zweites Unterrichtsfach / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) Fachmodul (FM) Trans Wahl 4 (bei Einzelleistung 2 LP zusätzlich)  
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges