Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

220046 Die politische Kultur der römischen Republik (GSH) (WiSe 2015/2016)

Inhalt, Kommentar

Der immense Erfolg der res publica Romana wurde schon in der Antike bewundert. Der Grieche Polybios verwies als Grund für die Stabilität des römischen Staatswesens auf seine Institutionen –Senat, Magistraturen und Volksversammlungen stellten in der Nachfolge von Theodor Mommsens magistralem „Römischen Staatsrecht“ die Hauptuntersuchungsgegenstände der modernen Forschung dar. In den letzten Jahren wurde dagegen die symbolisch-expressive Dimension römischer Politik im Sinne einer politischen Kulturgeschichte in den Blick genommen; das heißt, es wurde gefragt, in welcher Form soziale Hierarchien kommuniziert und reproduziert wurden und politische Entscheidungen, die von der Elite getroffen wurden, durch die Bürgerschaft akzeptiert und in der Volksversammlung beschlossen wurden – sprich: wie wurde der Konsens zwischen Aristokratie und populus hergestellt, der die res publica erst zu konkretem politischen Handeln befähigte? Wir werden im Seminar die unterschiedlichen römischen Institutionen rekapitulieren, bevor es dann vertieft um die Praktiken politischer Kommunikation gehen soll: Wie traten Magistrate vor dem Volk auf? Welche Gesten wurden von ihnen erwartet? Welche Rolle kam den spektakulären Ritualen wie dem Triumph oder dem Totenumzug, der pompa funebris, zu? Ziel des Seminars soll es sein, ein grundsätzliches Verständnis für die Ausdrucksseite von Politik zu gewinnen und zu diskutieren.

Literaturangaben

- M. Jehne, Die römische Republik. Von der Gründung bis Augustus, München ²2008.
- J. Bleicken, Die Verfassung der römischen Republik, Paderborn u.a. 7 1995.
- K.-J. Hölkeskamp, Rekonstruktionen einer Republik, München 2004.
- E. Flaig, Ritualisierte Politik. Zeichen, Gesten und Herrschaft im Alten Rom, Göttingen 2003.
- T. Römisches Staatsrecht, 3 Bände, Leipzig ³1887-1888.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
22-2.1 Theoriemodul Grundseminar Historiographie Studieninformation
Grundseminar Theorien in der Geschichtswissenschaft benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
22-B4-HM Profilmodul Geschichtswissenschaft (für Studierende mit Kernfach / Nebenfach Geschichte) Seminar benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
22-B4-LFS-Ha Geschichte 1: Hauptmodul Geschichte der römischen und der romanischen Welt (für Studierende mit Kernfach Geschichte) Seminar benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Frauenstudien (Einschreibung bis SoSe 2015) Schwerpunkt II    
Romanische Kulturen: Sprache, Literatur, Geschichte / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Nebenfach BaRKL4b; BaRK5g    
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges