Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

300138 Informalität in Organisationen (S) (SoSe 2016)

Inhalt, Kommentar

Im Gegensatz zu ihrer Außendarstellung und zu Beschreibungen von Organisationen in Lehrbüchern des Managements spielt sich ein Großteil der Problemlösungsprozesse in Organisationen im Bereich des „Informalen“, also auf den Hinterbühnen verbindlicher organisatorischer Strukturen ab. Das Seminar will diese Hinterbühnen theoretisch und empirisch beleuchten und im Ergebnis zu eigenen Beschreibungen typischer Strukturen informaler Organisationsprozesse gelangen.
Ausgehend von vorbereitenden Lektüren sollen kleine Feldstudien (teilnehmende Beobachtung, Interviews…) durchgeführt werden. Ein kritischer Punkt für das Gelingen des Seminars wird es sein, dass es den TeilnehmerInnen gelingt, sich brauchbare „Feldzugänge“ zu eröffnen. Diese sollten zum einen solche Organisationen betreffen, die einen gewissen Grad der Formalisierung von Entscheidungsprozessen und Abläufen aufweisen, zum anderen müssten sie erlauben, einen Blick auf die „Hinterbühnen“ von „formalen Organisationen“ zu werfen. Paradefälle wären „Arbeitsorganisationen“ wie Unternehmen, Verwaltungen, Schulen, Universitäten, Krankenhäuser, Altenheime, Polizei, Feuerwehr etc.; weniger interessant einfache Freizeitvereine ohne umfangreiche Formalstrukturen. Vorgesehen ist, dass die TeilnehmerInnen Zugänge über persönliche Kontakte mobilisieren, möglicherweise bereits im Vorfeld des Seminars.

Literaturangaben

Bensman, Joseph/Gerver, Israel 1973: Vergehen und Bestrafung in der Fabrik. In: Steinert, Heinz (Hg.), Symbolische Interaktion. Stuttgart, S. 126-138.
Spittler, Gerd 1967: Norm und Sanktion. Untersuchungen zum Sanktionsmechanismus. Freiburg im Breisgau.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
30-M23 Fachmodul Organisation I Seminar 1 (z. B. Grundlagen der Organisationssoziologie) Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Sozialwissenschaften GymGe als zweites Unterrichtsfach / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) Fachmodul (FM) Org Wahl 4 (bei Einzelleistung 2 LP zusätzlich)  
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges