Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

261027 Was spricht für die Existenz Gottes oder anderer übernatürlicher Kräfte? (S) (SoSe 2014)

Inhalt, Kommentar

In dem Seminar wird es um die Frage gehen, was für die Existenz Gottes oder anderer übernatürlicher Kräfte spricht. Es wird also eine zentrale Frage der Religionsphilosophie besprochen. In dem Seminar werden unter anderem folgende Themen besprochen:

– die Unterscheidung zwischen epistemischen und nicht-epistemischen Gründen für den Glauben

– empirische Belege für die Existenz des Übernatürlichen

– ontologische, kosmologische und teleologische Gottesbeweise

– das Problem des Übels

Literaturangaben

Im Seminar werden wir folgendes Buch lesen:
Beckermann, Ansgar (2013). Glaube. Berlin/Boston: de Gruyter.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
26-HM_TP7_RP Hauptmodul TP7: Religionsphilosophie Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Philosophie / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Kern- und Nebenfach N11 REL-TH    
Philosophie (Gym/Ge als zweites U-Fach) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) N11 REL-TH    
Philosophie (HR) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) N11 REL-TH    
Konkretisierung der Anforderungen

Voraussetzung für die Vergabe von 2 Leistungspunkten (Bachelor Einschreibung bis SoSe 11 und Master of Education) ist die regelmäßige Teilnahme sowie das Erbringen des schriftlichen oder mündlichen Beitrags im Umfang von maximal 1200 Wörtern für das Modulportfolio, auf dem die unbenotete Moduleinzelleistung beruht. Die Anforderungen für den Modulportfolio-Beitrag werden zu Veranstaltungsbeginn bekannt gegeben.

Voraussetzung für die Vergabe von 3 Leistungspunkten (Einschreibung ab WS 11/12) ist das Erbringen des schriftlichen oder mündlichen Beitrags im Umfang von maximal 1200 Wörtern bzw. 10-20 Minuten. Die genauen Anforderungen werden zu Veranstaltungsbeginn bekannt gegeben.

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges