300353 Der Ausbruch des Ersten Weltkriegs als Entscheidungsproblem: regierungsorganisatorische Rekonstruktionen (S) (WiSe 2023/2024)

Inhalt, Kommentar

+++ ACHTUNG: Sitzung am 03.11.2023 ONLINE (!) / NICHT IN PRÄSENZ – Bitte E-Mail-Verteiler/Rundmail beachten +++

Der Ausbruch des Ersten Weltkriegs in den ersten Augusttagen des Jahres 1914 wird auch als "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts" bezeichnet. Mit ihm fielen gleich mehrere europäische Reiche und es entstanden neu konturierte Staats- und Herrschaftsformen. In diesem Seminar steht die Vorgeschichte bzw. der "Vorabend" des Ersten Weltkriegs insbesondere unter dem Aspekt der wechselseitig interagierenden Regierungskonstellationen und -aktivitäten im Mittelpunkt. Einerseits ist der Blick hier auf die involvierten Machtzentren, ihre politischen Interessen und Entscheidungsapparate zu richten, andererseits müssen jedoch auch vermeintlich randständige Konflikte und Krisenherde, die sich auf das Geschehen mitunter eher mittelbar auswirkten, betrachtet werden. Wichtig ist ferner, die (Eigen-)Dynamik einzelner Entwicklungen zu erfassen.

Aus dieser Gemengelage können aufschlussreiche Fragen abgeleitet werden: Welche Voraussetzungen haben zur europäischen Eskalation maßgeblich beigetragen? Wie war es um die Diplomatie um und nach 1900 bestellt? Welche Rolle spielten die zentralen Figuren der europäischen Herrscherhäuser und Regierungsstellen? Wie wurden Regierungshandeln und Entscheidungsprozesse in der sich zuspitzenden Krise organisiert? Welches Gewicht hatte der Faktor Zeit/Zeitlichkeit? Inwieweit konnten die tonangebenden Akteure das Risiko einer politischen Katastrophe absehen – und wenn ja, wie versuchten sie ihre Lage zu bewältigen; verstärkten diese aber womöglich auch, ohne Erkennen drohender Konsequenzen oder doch durch bewusste Taktiken? Wie kann die Soziologie auf die Historie blicken, sie "beobachten"? Wie können wir an das Wissen aus der Entscheidungs- und Organisationstheorie sachgerecht anknüpfen, die sich Entscheidungsfragen, -problemen und -risiken, widmet?

Mit diesen Fragen soll das Seminar Organisations- bzw. Politische Soziologie und Geschichtsforschung ins Gespräch bringen. Dazu werden wir im Wesentlichen eine Schlüssellektüre komplett lesen und diskutieren: "Die Schlafwandler" des renommierten Historikers Christopher Clark. Das Buch wird Abschnitt für Abschnitt erarbeitet bzw. diskutiert und alle Teilnehmer:innen werden im Lauf des Semesters von Sitzung zu Sitzung jeweils einen Part in der qualifizierten Diskussionsleitung übernehmen. Für eine tiefe, produktive Auseinandersetzung ist ein aktives Lesen der Lektüre (ca. 900 Seiten) erforderlich. Aus Gründen der Einheitlichkeit wird die deutschsprachige Version des Buchs zugrunde gelegt; ebenso kann aber die englischsprachige genutzt werden.

Alle Teilnehmer:innen besorgen sich das Buch selbstständig (22 Euro). Weitere Literatur ist in geringem Umfang zu Zwecken der Verdeutlichung und Erweiterung einzelner Punkte vorgesehen. Gelegentlich werden ergänzende Medien (Interviews, TV-Szenen, Animationen, Kartenmaterial o.ä.) hinzugenommen. Die "Schlafwandler" füllen das Semester aber aus.

Das Seminar findet stark gesprächsbasiert statt. Sie sollten daher wirklich eine gute, hohe Motivation mitbringen, über historische Konflikt- und Entscheidungsfragen um den Ersten Weltkrieg lesen und diskutieren zu wollen. Kontinuierliche Anwesenheit versteht sich von selbst. Diese Disziplin birgt jedoch auch intellektuellen Reiz. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund weltpolitischer Umstände in unseren Tagen, dürfte der Kurs einige gewinnbringende Einsichten bieten. Die Teilnahme an der 1. Sitzung ist verbindlich. In dieser werden alle Formalia geklärt und der Seminarablauf präzisiert.

Das Seminar findet in der Form Blended-Learning statt – es sind Online- und Präsenztermine vorgesehen. Bitte planen Sie sämtliche Termine zunächst für beide Varianten. Das Nähere wird zu Seminarbeginn festgelegt.

Literaturangaben

Clark, Christopher (2015): Die Schlafwandler. Wie Europa in den Ersten Weltkrieg zog. 13. Auflage. München: Pantheon Verlag.

Clark, Christopher (2012): The Sleepwalkers: How Europe Went to War in 1914. London: Penguin Books.

Lehrende

Termine ( Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
30-M-Soz-M6a Organisationssoziologie a Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
- benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M-Soz-M6b Organisationssoziologie b Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
- benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M-Soz-M6c Organisationssoziologie c Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
- benotete Prüfungsleistung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.


Keine Konkretisierungen vorhanden

Lernraum (E-Learning)

Zu dieser Veranstaltung existiert ein Lernraum im E-Learning System. Lehrende können dort Materialien zu dieser Lehrveranstaltung bereitstellen:

registrierte Anzahl: 13
Dies ist die Anzahl der Studierenden, die die Veranstaltung im Stundenplan gespeichert haben. In Klammern die Anzahl der über Gastaccounts angemeldeten Benutzer*innen.
Adresse:
WS2023_300353@ekvv.uni-bielefeld.de
Lehrende, ihre Sekretariate sowie für die Pflege der Veranstaltungsdaten zuständige Personen können über diese Adresse E-Mails an die Veranstaltungsteilnehmer*innen verschicken. WICHTIG: Sie müssen verschickte E-Mails jeweils freischalten. Warten Sie die Freischaltungs-E-Mail ab und folgen Sie den darin enthaltenen Hinweisen.
Falls die Belegnummer mehrfach im Semester verwendet wird können Sie die folgende alternative Verteileradresse nutzen, um die Teilnehmer*innen genau dieser Veranstaltung zu erreichen: VST_349719833@ekvv.uni-bielefeld.de
Reichweite:
13 Studierende direkt per E-Mail erreichbar
Hinweise:
Weitere Hinweise zu den E-Mailverteilern
Letzte Änderung Grunddaten/Lehrende:
Montag, 8. Mai 2023 
Letzte Änderung Zeiten:
Donnerstag, 7. September 2023 
Letzte Änderung Räume:
Donnerstag, 7. September 2023 
Art(en) / SWS
S / 2
Einrichtung
Fakultät für Soziologie
Fragen oder Korrekturen?
Fragen oder Korrekturwünsche zu dieser Veranstaltung?
Planungshilfen
Terminüberschneidungen für diese Veranstaltung
Link auf diese Veranstaltung
Wenn Sie diese Veranstaltungsseite verlinken wollen, so können Sie einen der folgenden Links verwenden. Verwenden Sie nicht den Link, der Ihnen in Ihrem Webbrowser angezeigt wird!
Der folgende Link verwendet die Veranstaltungs-ID und ist immer eindeutig:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=349719833
Seite zum Handy schicken
Klicken Sie hier, um den QR Code zu zeigen
Scannen Sie den QR-Code: QR-Code vergrößern
ID
349719833
Zum Seitenanfang