Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

239711 Transmediale Erzähltheorie (S) (WiSe 2012/2013)

Inhalt, Kommentar

Nicht nur erzählende Texte, sondern auch lyrische und dramatische weisen Eigenschaften von Erzählungen auf. Und erzählt wird nicht nur im Medium der Sprache: auch Filme, Comics, Musik erzählen. Was heißt es aber beispielsweise, filmisch zu erzählen? Sind Filme nur dann narrativ, wenn sie Sprachelemente einsetzen, oder zeichnen sie sich durch spezifische audiovisuelle Ausdruckseigenschaften aus, in denen narrative Strukturen erkennbar sind? Das Seminar untersucht, unter welchen Voraussetzungen sich die Erzähltheorie, die als literaturwissenschaftliche Theorie strikt sprachbasiert ist, in transmedialer Perspektive modifizieren lässt, um den Erzählbegriff systematisch von seinem Sprachbezug zu lösen. Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf filmnarratologischen Fragestellungen.

Literaturangaben

Sekundärlitatur wird im Stud.IP zur Verfügung gestellt.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
23-LIT-M-LitAM1 Aufbau-Modul I: Historische und systematische Aspekte der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft Lehrveranstaltung 1 benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
Lehrveranstaltung 2 Studienleistung
Studieninformation
Lehrveranstaltung 3 Studienleistung
Studieninformation
23-LIT-M-LitPM1 Profilmodul I: Literatur und Ästhetik Lehrveranstaltung 1 benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
Lehrveranstaltung 2 Studienleistung
Studieninformation
23-LIT-M-LitPM3 Profilmodul III: Literatur und Medien Lehrveranstaltung 1 benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
Lehrveranstaltung 2 Studienleistung
Studieninformation
23-MeWi-HM1 Medien, Sprache und Kultur Lehrveranstaltung I benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
Lehrveranstaltung II Studienleistung
Studieninformation
Lehrveranstaltung III Studienleistung
Studieninformation
Lehrveranstaltung IV Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Literaturwissenschaft / Master (Einschreibung bis SoSe 2012) MaLit3; MaLit5a; MaLit5c   3/7  
Literaturwissenschaft / Master (Einschreibung bis SoSe 2009) MaLit3; MaLit5; MaLit8; MaLit10   3/7  
Medienwissenschaft, interdisziplinäre / Master (Einschreibung bis SoSe 2014) Hauptmodul 1 Wahlpflicht 3  
Konkretisierung der Anforderungen

Die aktive Teilnahme wird mit der mündlichen Präsentation eines nicht-literarischen Erzählausschnitts nachgewiesen, an dem beispielhaft ein erzähltheoretisches Problem aufgezeigt wird (etwa Filmausschnitte, die unter der Fragestellung der perspektivischen Gestaltung, der auktorialen Kommentierung etc. kurz analysiert werden; aber auch Comics, Gemälde, Musikstücke etc.). Benotete Einzelleistungen sind in Form von Hausarbeiten, ausführlichen Referaten oder mündlichen Prüfungen vorgesehen.

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges