Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

291210 Fehlurteile im Strafverfahren (V) (SoSe 2021)

Inhalt, Kommentar

Vorlesungsbescheibung

Was sind die Ursachen für Fehlurteile? Lassen sie sich verhindern? Und kann man Fehlurteile erkennen und korrigieren? Das sind die zentralen Fragen für die Vorlesung, auf die nach Antworten aus ganz unterschiedlichen Fachgebieten gesucht wird. Es geht erstens um typische Fehlerquellen im Strafverfahren (also um die kriminalistischen Ursachen von Justizirrtümern), zweitens um Möglichkeiten, diese Fehlerquellen im tatgerichtlichen Verfahren auszuschalten (also um die Prävention von Fehlurteilen durch entsprechende Ermittlungen bzw. effektive Verteidigung) sowie drittens um das Revisionsrecht bzw. das Wiederaufnahmeverfahren (also um etwaige strafprozessuale Korrekturmöglichkeiten). Es ist ferner geplant, Einblicke in die Praxis zu geben und dabei ggf. eigenständig an realen Wiederaufnahmeverfahren mitzuwirken. Letzteres soll im Rahmen einer anzustrebenden langfristigen Kooperation mit anderen juristischen Fakultäten unter dem Dach eines „deutschen Innocence Projects“ geschehen.

Eine 150minütige Klausur (SPB 8 Bereich 3) sowie Hausarbeiten werden angeboten.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  
wöchentlich Mi 12-14 ONLINE   12.04.2021-23.07.2021

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Rechtswissenschaft mit Abschluss 1. Prüfung (STUDPRO 2020) / Staatsprüfung o. L. (Einschreibung ab SoSe 2020) SPB 8 - Bereich 3 Wahlpflicht 5. 6. 7. 8.  
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges