Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

250074 Schule in der Popkultur – Schulabsentismus und -abbruch in der popkulturellen Darstellung (BS) (WiSe 2020/2021)

Inhalt, Kommentar

Wenn es zu negativen Erfahrungen in der schulischen Biografie kommt, kann dies einen langfristigen Einfluss auf das Leben einer Person haben. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Menschen, die popkulturell tätig sind, ihre (schulische) Biografie in ihren Texten, ihrer Musik oder in Filmen verarbeiten. In diesem Seminar sollen auf Basis von wissenschaftlicher Theorie, die anfangs erarbeitet wird, popkulturelle Medien untersucht werden. Diese können autobiografische Romane, Musik, Film oder auch YouTube-Videos beinhalten.
Eine genaue Auswahl wird bis zum Zeitpunkt des Seminars getroffen, die Teilnehmer*innen können jedoch auch gerne eigene Ideen einbringen (dazu nach der Anmeldung bitte eine E-Mail an die Dozentin schreiben). Derzeit ist geplant auf Grund der biografischen Texte von Édouard Louis, der Biografie und den Liedern von Fler sowie biografischen YouTube-Videos (zum Thema: „Warum ich die Schule abgebrochen habe“) eine kritische Untersuchung vorzunehmen.
Themenschwerpunkt in diesem Seminar wird die multiperspektivische Sichtweise auf das Thema Schulbesuchsverhalten („Schulabsentismus“, „Schulabbruch“, …) sein. Mit Hilfe des ökosystemischen Modells nach Bronfenbrenner wird auf verschiedenen Ebenen untersucht, welche Faktoren auf das Schulbesuchsverhalten einer Person wirken (z.B. Gesamtgesellschaftliche Bedingungen wie Rollenmuster und soziale Ungleichheit, bis hin zu Aspekten, die das Umfeld der Person betreffen, familiäre Bedingungen und die Person selbst betreffende).
Als Studienleistung im Seminar ist ebenfalls denkbar und wünschenswert eine eigene Analyse von popkulturellen Medien auf Grund von deren Inhalten zum Thema Schulbesuchsverhalten vorzunehmen. Bei der Vorbesprechung werden dem Seminar Texte und andere Medien zur Verfügung gestellt, die bis zum Termin des Blockseminars gelesen/geguckt/gehört sein sollen.

In dieser Veranstaltung findet ein Platzvergabeverfahren statt. Bitte informieren Sie sich hier über den Ablauf: http://www.uni-bielefeld.de/erziehungswissenschaft/bie/faq.html

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Es werden Interesse an der Thematik und eine aktive Teilnahme vorausgesetzt. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort / Format Zeitraum  
einmalig Do 16-18 ONLINE   05.11.2020
Block Mo 9-17 ONLINE   15.03.2021-17.03.2021
einmalig Do 9-13 ONLINE   18.03.2021

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
25-BiWi12 Differenz und Heterogenität (Grundschule) E2: Umgang mit Heterogenität und Differenz in Bildungsinstitutionen Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend unbenotete Prüfungsleistung Studieninformation
25-BiWi6_a Differenz und Heterogenität E2: Umgang mit Heterogenität und Differenz in Bildungsinstitutionen Studienleistung
Studieninformation
25-BiWi6_a-ISP Differenz und Heterogenität E2: Umgang mit Heterogenität und Differenz in Bildungsinstitutionen Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen

Die Veranstaltung findet digital statt. Die vorgegebenen Zeiten werden als digitale Präsenzzeiten eingehalten, jedoch mit Unterbrechungen zum Eigenstudium.
Der Link wird den Teilnehmenden vor der Veranstaltung per E-Mail zugeschickt.

Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges