Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

270916 Vertiefendes Begleitseminar Biopsychologie II (S) (SoSe 2020)

Inhalt, Kommentar

Achtung: Wichtiger aktueller Hinweis

Die vertiefenden Begleitseminare der Biopsychologie II des Moduls I werden gemeinsam stattfinden. Dies bedeutet, dass das angebotene Begleitseminar von Frau Habets und Herrn Fuchs eine Veranstaltung bilden werden.

Bitte tragen Sie sich in die Veranstaltung von Herrn Fuchs "Vertiefendes Begleitseminar Biopsychologie II" (270949) ein, sodass die genannte Veranstaltung in Ihrem Stundenplan dargestellt wird.
Eine Eintragung in die Veranstaltung von Frau Habets wird nicht dazu führen, dass Sie an dem Seminar teilnehmen können, hierfür ist die Eintragung in dem Seminar von Herrn Fuchs notwendig.

__________
Im Seminar vertiefen und ergänzen wir die Inhalte der VL Biopsychologie. Der Hauptfokus liegt hierbei darauf, Anwendungsmöglichkeiten und Interpretation verschiedener neurowissenschaftlicher Methoden am Beispiel der Erforschung neuropsychologischer Störungsbilder, wie bspw. Neglect, Apraxien, Ataxien, Dyspraxien, Aphasien, Gedächtnisstörungen etc. kennenzulernen, so dass TeilnehmerInnen Kenntnisse sowohl über Methoden als auch über Störungsbilder erlangen. Die Inhalte werden zum Teil vom Lehrenden und von den Studierenden vorgestellt, und zum Teil gemeinsam erarbeitet.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

TeilnehmerInnen sollten die VL Biopsychologie I gehört haben. Sie sollten die VL Biopsychologie II parallel zum Seminar besuchen, oder sie bereits besucht haben.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Do 12-14 T0-145 06.04.2020-17.07.2020

Zeige vergangene Termine >>

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
27-I_a Biopsychologie I.3 Vertiefung zur Biopsychologie Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen

- aktive Gestaltung eines Seminartermins durch Refereat, Gruppenarbeit, Dikssionsgestaltung etc.
Kurz-Ausarbeitungen bzw. schriftliche Beantwortung kurzer Fragen im Verlauf des Seminars

Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges