Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

261004 Komik und Ethik (S) (WiSe 2010/2011)

Inhalt, Kommentar

Die Frage des Seminars ist: wie lässt sich das Komische im Rahmen von rechtem Handeln und gutem Leben verstehen? Aristoteles schränkte das Komische auf harmlose Fehler ein und machte es dadurch ethisch unschädlich. Aber es ist zweifelhaft, ob diese klassische Antwort auch schon der altgriechischen Komödie gerecht wird, geschweige denn späteren Entwicklungen wie Satire, schwarzem Humor und Witzen, mit denen bestimmte Arten von Menschen verächtlich gemacht werden. In Zusammenarbeit von Literaturwissenschaft und Philosophie will das Seminar einen Begriff des Komischen erarbeiten, der einesteils breit genug ist, um diese Phänomene abzudecken, andernteils eine ethische Einordnung erlaubt.

Literaturangaben

Ein Sammelband mit Texten für das Seminar wird zu Semesterbeginn bereit gestellt.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Literaturwissenschaft / Master (Einschreibung bis SoSe 2012) MaLitAM1; MaLitPM2   3/7  
Literaturwissenschaft / Master (Einschreibung bis SoSe 2009) MaLit9    
Philosophie / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Kern- und Nebenfach N8 HM SB PKÜ   2  
Philosophie (Gym/Ge als zweites U-Fach) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) N8 HM SB PKÜ   2  
Philosophie (Gym/Ge fortgesetzt) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) N8 HM SB PKÜ   2  
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges