Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

220137 Stimmen gegen Faschismus und Unterdrückung - Historiographie kritischer Interventionen von den 1920er bis 1940er Jahren (S) (WiSe 2019/2020)

Inhalt, Kommentar

„Ein Appell an die Vernunft“ nennt der Nobelpreisträger Thomas Mann seinen im Berliner Beethoven-Saal gehaltenen Vortrag im Oktober 1930. Er appelliert an die Zuhörerschaft, den wenigen Wochen zuvor eingefahrenen Erfolg der NSDAP bei den Reichstagswahlen nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und sich gegen die aufkommende Gefahr von rechts zu wehren (die NSDAP war zweitstärkste Kraft mit 18,3%).
Neben Thomas Mann gab es zahlreiche weitere Personen, Gruppen und Vereinigungen, die von den 1920er bis in die 1940er Jahre hinein auf verschiedenste Art und Weise ihre Stimme erhoben und an die Vernunft appellierten, Solidarität und Gerechtigkeit einforderten.
Sie protestieren. Sie leisteten Widerstand gegen einen in Europa aufkommenden Faschismus, gegen zunehmende oder institutionalisierte Ausgrenzung, gegen die Unterdrückung von Frauen und setzten sich u. a. für Homosexuelle und Afroamerikaner (in den USA) ein. Den Blick auf diese zum Teil fast vergessenen Personen, Gruppen und Vereinigungen zu richten, ihre Motivationen und Arbeitsweisen, ihre Erfolge und Misserfolge zu untersuchen, setzt sich das Seminar zum Ziel.
In Bezug auf das Seminarthema soll es nicht nur um die Historiographie der Interventionen gehen, sondern zugleich auch um das Aufzeigen veränderter Sicht- und Arbeitsweisen in der Geschichtswissenschaft selbst – von den Betrachtungen „großer Männer“ über struktur- und sozialgeschichtliche Ansätze bis hin zu alltags- und mikrogeschichtlichen sowie heutigen transnationalen Betrachtungsweisen.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Do 10-12 X-E0-204 07.10.2019-31.01.2020

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
22-2.1 Theoriemodul Grundseminar Historiographie Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen

Die Texte zu den Sitzungen werden im Lernraum rechtzeitig veröffentlicht, mindestens eine Woche vor den jeweiligen Einzelterminen.

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges