Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

220088 Das globale 'Leben' der Dinge (S) (WiSe 2019/2020)

Inhalt, Kommentar

Ob „King Cotton“, Schokolade oder Kaffee: Seit einigen Jahren ist die steigende Anzahl (keineswegs ausschließlich) geschichtswissenschaftlicher Veröffentlichungen zu beobachten, die die globale Zirkulation von Konsumgütern in den Blick nehmen und zugleich verschiedene Ansprüchen verfolgen.
In der ersten Hälfte des Seminars widmen wir uns einführenden Texten zur Globalgeschichte als Forschungsprogramm und theoretisch-methodischen Annäherungen und Überlegungen zum ‚globalen Leben‘ der Dinge. Was ist, will und/oder kann Globalgeschichte (nicht)? Wie verhalten sich Begriffe und Konzepte wie Globalisierung, (Trans)Lokalität und Verflechtung dazu? Welche Möglichkeiten – aber auch Schwierigkeiten – bieten Ansätze, die der ‚Biographie‘ von Dingen oder globalen Warenketten ‚folgen‘?
In der zweiten Hälfte der Veranstaltung widmen wir uns am Beispiel einiger Monographien den Grenzen und Potenzialen dieses Ansatzes.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Mo 16-18 E0-180 07.10.2019-31.01.2020
nicht am: 23.12.19 / 30.12.19

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
22-M-4.1 Theoriemodul Interdisziplinäres Theorieseminar benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
Theorieseminar Transnationale Geschichtsschreibung, Transfer und Vergleich Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen

Regelmäßige Teilnahme und die Bereitschaft zur Lektüre englischsprachiger Literatur werden vorausgesetzt. Darüber hinaus sind Sie gebeten, in der zweiten Hälfte der Veranstaltung eine Sitzung auf Grundlage der Lektüre einer Monographie Ihrer Wahl vorzubereiten. Hierfür ist spätestens eine Woche vor der Sitzung von Ihnen ein Textauszug aus der Monographie im Lernraum hochzuladen. Die Monographie dient als Grundlage für die mündliche Prüfung.
Das Seminar kann im Modul 22-M-4.1 Theoriemodul als Interdisziplinäres Theorieseminar oder als Theorieseminar Transnationale Geschichtsschreibung, Transfer und Vergleich studiert werden. Abgeschlossen wird die Veranstaltung mit einer mündlichen Prüfung (ca. 20–25 Minuten). Die mündlichen Prüfungen werden in der Woche vom 3. – 7. Februar 2020 stattfinden.

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges