Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

230234 Multimodale Konversationsanalyse: Empirische Analyse von Face-to-Face-Situationen im Alltag (S) (WiSe 2019/2020)

Inhalt, Kommentar

Von der Fragestellung ausgehend, wie Kommunikation als situiertes Ereignis empirisch gefasst und untersucht werden kann, lernen die Studierenden die Methodologie der „Multimodalen Konversationsanalyse“ und zentrale Konzepte wie u.a. Emergenz, Kontingenz und Projektabilität kennen. Dabei werden die Ressourcen zur Beschreibung und konzeptuellen Fassung der verschiedenen Ebenen von Kommunikation und sozialer Interaktion – Sprache, Blick, Körper –in diesem Seminar aufgegriffen und in kleinen studentischen Projekten vertiefend eingeübt.

Die TeilnehmerInnen führen im Rahmen der Veranstaltung eigene audiovisuelle Datenerhebungen in Kleingruppen durch. Anhand der entstandenen Daten werden ausgewählte Phänomene der interaktiven Mikro-Koordinierung herausgearbeitet und systematisch beschrieben.

Der Besuch der Vorbesprechung ist notwendige Voraussetzung für die Teilnahme am Kurs.

Lehrende

  • Raphaela Gehle

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
einmalig Mo 12-14 C01-264 04.11.2019 Vorbesprechung
Block 9-18 T2-214 11.02.2020-13.02.2020 Blockseminar

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
30-MeWi-HM4 Methoden der Medienforschung Lehrveranstaltung I benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
Lehrveranstaltung II Studienleistung
Studieninformation
Lehrveranstaltung III Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Linguistik: Kommunikation, Kognition und Sprachtechnologie / Master (Einschreibung ab WiSe 10/11) 23-LIN-MaGA    
Konkretisierung der Anforderungen

Eigenverantwortliche Datenerhebung (nähere Informationen dazu in der Vorbesprechung) – Vorstellung der Aufbereitung und Analyseergebnisse in Form kurzer Gruppenpräsentationen

Eine Modulabschlussprüfung kann in Form einer Hausarbeit (10 – 15 S.) auf Grundlage der erhobenen Daten erfolgen.

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges