Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

310551 Stochastische Methoden (V) (SoSe 2019)

Inhalt, Kommentar

Stochastische Methoden beschäftigen sich mit der Berücksichtigung des Zufalls in mathematischen Modellen, die zur Planung (nicht nur) wirtschaftlicher Prozesse verwendet werden. Der Zufall spielt hier einerseits bei der Erstellung der Modelle (zum Beispiel in Form von Stichprobenziehung bei der Datenerhebung) und andererseits bei der Anwendung der Modelle (Planung bezieht sich auf die Zukunft, die selten vollständig bekannt ist) eine Rolle.

In der Vorlesung werden die Grundkonzepte stochastischer Modellierung behandelt. Die Vorlesung hat drei Blöcke:
1. Stochastische Modellierung: Kurzabriss von linearer Regression, Poissonregression, Autoregressionen, diskrete Wahlmodelle: Zusammenhang zwischen realen Prozessen und mathematischen Abbildern davon.
2. Markov-Ketten und -prozesse: Werkzeuge der stochastischen Modellierung
3. Anwendungen.

ACHTUNG: Zu der Vorlesung wird es in diesem Semester - anders als die letzten Jahre - keine PÜ geben.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Die Vorlesung behandelt die Grundlagen stochastischer Modellierung. Grundkenntnisse in Statistik und Stochastik sind von Vorteil, alle Konzepte und die verwendete Notation werden in den ersten Vorlesungen wiederholt.

Literaturangaben

Wooldridge J. (2013) Introductory Econometrics. Cengage Learning.
Waldmann K.H., U.M. Stocker (2004): Stochastische Modelle, eine anwendungsorientierte Einführung. Springer.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Mi 8:30-10 H10 01.04.2019-12.07.2019
nicht am: 01.05.19

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
31-M18 Profilmodul Quantitative BWL Stochastische Methoden Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen

Nötige Vorkenntnisse im Detail:
+ lineare Algebra (Matrizenrechnung, Lösung von Gleichungssystemen)
+ Differentialrechnung
+ Zufallsvariablen und Verteilungen
+ deskriptive Statistik (Mittelwert, Varianz, Kovarianz)

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges