Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

220107 Von Silber bis Kokain: Eine Geschichte der Rohstoffe in den Amerikas (GK I) (SoSe 2019)

Inhalt, Kommentar

Zu den Grundkursen MA/FNZ-Moderne findet in den Wochen vor Semesterbeginn und in der ersten Semesterwoche ein verbindliches Platzverteilungsverfahren statt. Sie werden gebeten, bis Donnerstag, 04.04.2019, 18:00 Uhr, Ihre Prioritäten bei der Wahl eines der Grundkursangebote in einer online-Datenbank einzutragen. Sie erreichen die Datenbank unter folgender Adresse:
http://129.70.216.16/fmi/webd/Grundkursanmeldung_SS19
'''Bitte bearbeiten Sie die Datenbank an einem PC mit dem Browser "Internet Explorer" oder "Chrome". Eine Bearbeitung per Tablet oder Smartphone mit touch-Bedingung führt häufig zu fehlerhafter Datenerfassung. Im Browser "Firefox" ist die Darstellung der Oberfläche aus Kompatibilitätsgründen leider fehlerhaft.'"
Weiterführende Hinweise zum Verteilungsverfahren finden Sie unter
http://www.uni-bielefeld.de/geschichte/studium/downloads/Erlaeuterungen_Platzvergabe_GK.pdf
Alle Grundkurse beginnen wegen des Verteilungsverfahrens erst in der zweiten Semesterwoche.

Im Grundkurs “Von Silber bis Kokain” wird die grundlegende Bedeutung von Rohstoffen, natürlichen Ressourcen und mit ihnen zusammenhängende Energieregime fokussiert. Dabei interessieren uns sowohl ihre kulturelle Repräsentation bzw. Verflechtung in Lebensstile, ihre ökonomische Aneignung, geopolitische Dimensionen, und die mit ihnen verbundenen (Zwangs-)Arbeitsregime in Nord-, Süd- und Zentralamerika sowie in der Karibik. Das Seminar spannt dabei einen Bogen von den prä-kolumbianischen Kulturen der Amerikas über die Kolonialzeit und Unabhängigkeit bis in das 20. Jahrhundert. Über die Kolonialgeschichte und die transatlantische Verflechtung europäischer Imperialmächte mit den Kulturen des amerikanischen Doppelkontinents geraten nebst den amerikanischen auch die Ressourcenverhältnisse Europas während der entsprechenden historischen Epochen ins Blickfeld des Kurses. So werden anhand des Themenfelds “Rohstoffe“ einschlägige geschichtswissenschaftliche Ansätze der Sozial-, Politik-, Wissenschafts- und Wirtschaftsgeschichte sowie umwelt- und globalgeschichtliche Ansätze mit regionalem Bezug auf die Amerikas vorgestellt und diskutiert.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Bereitschaft und Fähigkeit englischsprachige Fachliteratur zu lesen und zu diskutieren.

Literaturangaben

Thema Ressourcen:
Topik, Steven u.a. (Eds.): From Silver to Cocaine. Latin American Commodity Chains and the Building of the World Economy, 1500-2000. Durham u. London 2006.
Galeano, Eduardo: Die offenen Adern Lateinamerikas. Die Geschichte eines Kontinents von der Entdeckung bis zur Gegenwart; erweiterte Neuauflage. Peter Hammer Verlag: Wuppertal 1991
Zur neueren Diskussion um Extraktivismus: Acosta, Alberto: Extractivismo y neoextractivismo. Dos caras de la misma maldición, in: Miriam Lang und Dunia Mokrani (Hg.): Más Allá del Desarrollo. Quito 2011, S. 83-120. Gudynas, Eduardo 2013: Die neue alte Entwicklungsstrategie Lateinamerikas: Der Extraktivismus und seine Folgen, in: Hans-Jürgen Burchardt, Kristina Dietz und Rainer Öhlschläger (Hg.): Umwelt und Entwicklung in Lateinamerika: Widerspruch oder Perspektive? Weingartener Lateinamerika-Gespräche. Weingarten, 13.-15.01.2012. Baden–Baden 2013, S. 33-46.
McNeill, John Robert, and George Vrtis. Mining North America: An environmental history since 1522. Oakland, California: University of California Press, 2017.

Historisches Arbeiten:
Howell, Martha C., Walter Prevenier, and Theo Kölzer. Werkstatt des Historikers. Eine Einführung in die historischen Methoden. Utb. Köln: Böhlau, 2004.
Schüller, Karin. Einführung in das Studium der iberischen und lateinamerikanischen Geschichte. Aschendorffs Einführungen. Münster: Aschendorff, 2000.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
22-1.2_b Grundmodul Mittelalter/ Frühe Neuzeit - Moderne Grundkurs Mittelalter/Frühe Neuzeit - Moderne Studienleistung
unbenotete Prüfungsleistung
unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation
25-FS-EM Einführungsmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
25-FS-GM Grundlagenmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen

Die aktive Teilnahme am GK umfasst im Teil I (SoSe 2019) das Erstellen einer Bibliographie (1 Seite mit 15 Titeln), eine Kurzbiographie (1 Seite Fließtext) zu einem/ einer historischen Akteur/ in, und zum Schluss des Semesters das Exposé, das Ihre erste Hausarbeit vorbereitet.

Während des gesamten Grundkurses (also SoSe 2019 und WiSe 2019-20) werden Sie zwei Hausarbeiten schreiben, eine im Rahmen der Vormoderne und eine im Rahmen der Moderne. In der ersten, die gegen Ende des SoSe 2019 geschrieben wird, wird es vor allem darum gehen, dass Sie eine wissenschaftliche Fragestellung entwickeln und anhand von selbstständig recherchierter wissenschaftlicher Literatur beantworten können. Besonderes Augenmerk wird auf dem Textaufbau und der klaren Argumentationsführung liegen. Die zweite Hausarbeit wird gegen Ende des WiSe 2019-20 anstehen und stellt die zusätzliche Anforderung, einen Quellentext zu analysieren und in ihren historischen Kontext einzubetten. Diesen erarbeiten Sie sich anhand von selbstständig recherchierter Forschungsliteratur.

Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges