Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

220052 Kommunebewegung und Konsulatsverfassung im mittelalterlichen Europa (S) (SoSe 2019)

Inhalt, Kommentar

Die heutige europäische Städtelandschaft geht zu einem Gutteil auf die Entstehung und den Ausbau von Städten im Mittelalter zurück. Insbesondere das Hochmittelalter zeichnet sich im Reich durch einen sprunghaften Anstieg sowohl der Stadtgründungen als auch der Einwohnerzahlen bereits bestehender Städte aus. Das Spätmittelalter ist die Zeit der wachsenden Bedeutung der Kommunen und des aufsteigenden Bürgertums, ein Prozess, der bis heute unsere Gesellschaft prägt. Doch nicht nur die mittelalterliche Stadt als physisch-geographisch-architektonischer Raum hinterließ ihre Abdrücke bis in unsere Tage, ebenso wichtig sind die sozialen, ökonomischen und rechtlichen Wirkungen, die von den Städten aus ihren Ausgang nahmen und die weitere Entwicklung ganz Europas maßgeblich beeinflussten. Die Träger der politischen Aktivitäten schlossen sich zur Durchsetzung ihrer Handelsinteressen zu Einungen zusammen und spielten eine herausragende Rolle in der Herrschaftsausübung. An ausgewählten Fällen sollen die politischen Rahmenbedingungen (coniurationes, Bürgergemeinde und Stadtrat, Stadtrecht, Städtebünde), die wirtschaftlichen Voraussetzungen (Gilden und Zünfte, Gewerbespezialisierung, Märkte und Messen) sowie die gesellschaftlichen und kulturellen Aspekte städtischen Lebens (Patriziat, Randgruppen, Protest) untersucht werden. Alle wichtigen die Städte prägenden Institutionen wie Kirche, Kloster, Hospital, Bruderschaft, Schule und Universität werden berücksichtigt.

Literaturangaben

Isenmann, Eberhard: Die deutsche Stadt im Mittelalter: 1150-1550. Stadtgestalt, Recht, Verfassung, Stadtregiment, Kirche, Gesellschaft, Wirtschaft, Wien u.a. 2012; Hirschmann, Frank G.: Die Stadt im Mittelalter (Enzyklopädie deutscher Geschichte 84) München 2009; Schmieder, Felicitas: Die mittelalterliche Stadt, Darmstadt 2005; Opll, Ferdinand / Sonnlechner, Christoph (Hg.): Europäische Städte im Mittelalter, Innsbruck 2009; Engel, Evamaria / Jakob, Frank-Dietrich: Städtisches Leben im Mittelalter. Schriftquellen und Bildzeugnisse, Köln 2006.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Mo 10-12 T2-149 01.04.2019-08.07.2019
nicht am: 22.04.19 / 10.06.19 / 17.06.19

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
22-3.1 Hauptmodul Vormoderne
3.1.5
Seminar Vormoderne Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
25-FS-EM Einführungsmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
25-FS-GM Grundlagenmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges